schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Neu auf schwatzgelb.de: Die Quadratur des Kreises (BVB)

Knüppler17 ⌂, Mittwoch, 09. Oktober 2019, 12:56 (vor 37 Tagen) @ Trip

Arbeitest du in der PR-Branche? :-) Das ist eine gute Strategie für Krisenkommunikation des Unternehmens, als Fan oder Vereinsmitglied kann es einen bei dieser wohlkalkulierten Vorgangsweise schon etwas schütteln. Oder geht es wirklich erst einmal nur darum, wieder Ruhe ins Umfeld zu bringen?

Es geht darum, andere Bezugspunkte zu schaffen. In München erklärt Hoeneß, man habe ja keine Vorstellung, was für Granaten im Sommer kommen werden - statt mauer Auftritte, Streit in der Mannschaft und ungelöster Probleme mit Boateng & Co ist ein Thema geschaffen, über das man sich zerfleischen kann. Und Hoeneß erträgt es einfach.

Gleiches Thema bei der Menschenrechts-PK, bei der verurteilte Straftäter mit Knasterfahrung berichten, wie man so zwischenmenschlich miteinander umzugehen habe. Tagelange Diskussion garantiert, die mauen sportlichen Auftritte direkt aus der Sicht.

Der BVB hat ausreichend Themen, die man immer spielen kann und die immer interessieren. Dazu noch kleine Themen, die eigentlich überhaupt nicht interessieren, für die sich aber immer noch Fans begeistern können. Das sind alles Dinge, die in einem anderen Unternehmen gerade nicht funktionieren - bringt VW in der Mitte der Dieselaffäre diverse Nutzlosinfos raus, fliegt ihnen das in einem gewaltigen Shitstorm um die Ohren. Gerade im Fußball, wo man es mit Fans zu tun hat, die im Zweifel noch den letzten Blödsinn diskutieren, kann das aber funktionieren: Taktung hoch halten, irgendetwas zur Diskussion vorlegen und über solides Grundrauschen andere Themen überlagern.

Weiteres Beispiel: Wir hören immer wieder, die sportlichen Defizite seien nicht auf die Mentalität zurückzuführen. Obwohl in der Vergangenheit Mentalität schon immer wieder ein Problem gewesen sein soll, weshalb bei Verpflichtungen nicht mehr nur Schönspieler, sondern vor allem auch Charaktere verpflichtet werden sollten (zuletzt im Sommer Mentalitätsspieler Hummels). Wenn Mentalitätsprobleme also der Vergangenheit angehören: Wann bekommen wir aus berufenem Mund zu hören, woran es derzeit hapert? Oder, wenn man das nicht sagen kann bzw. möchte, woran es derzeit hapern könnte?

Es ist nicht so, dass die Themen und Diskussionspunkte nicht da wären. Man kann eben nur zusehen, wie andere die Themen nach eigenem Gusto diskutieren, oder selbst Deutungshoheit erlangen, indem man die Lösung direkt liefert.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
498230 Einträge in 5906 Threads, 11892 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 15.11.2019, 01:20
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum