schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Neu auf schwatzgelb.de: Die Quadratur des Kreises (BVB)

Trip @, Dienstag, 08. Oktober 2019, 08:48 (vor 6 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Schöner Artikel, der einen wichtigen Punkt anspricht. Die entscheidende Frage aber wird nicht beantwortet: Wie könnte so ein Leitbild ansatzweise aussehen? Wie sind strukturelle Schieflagen, vereinseigene Wachstumsinteressen und eine unruhige Anhängerschaft in Einklang zu bringen? Da hätte ich gerne mehr zu gelesen, zumal ja die Kommunikationsexpertise vorhanden zu sein scheint.

Soll das Leitbild eine Position im deutschen Fußball sein ("Zweiter Leuchtturm")? Eine bestimmte Art, Fußball zu spielen ("Vollgas")? Eine Attitüde ("Arbeiter")? Gar alles? Die Antwort, da stimme ich Sascha zu, ist nicht so einfach. Die Heterogenität des Vereins und seiner "Stakeholder" wird ja auch im Artikel angesprochen.

Die Argumentation begeht auch ein wenig den Fehler, den er den Fans zuschreibt: Fixierung auf die Klopp-Jahre. Ich glaube, diese Vergleiche bringen uns mittlerweile nur bedingt weiter. Es wäre eher zu schauen, wie sich andere Vereine im In- und Ausland in dieser Sache aufstellen.

Letztlich darf der Stellenwert der Kommunikation aber auch nicht überschätzt werden. Sie ist häufig eine Fluchtkategorie. In der Politik gilt ja allenthalben nur noch, dass nur nicht richtig erklärt wurde; folglich gibt es PR-Offensiven. Aber ich glaube, der Artikel sieht Kommunikation auch als strategisches Managementinstrument nach innen, also ist das wohl bedacht worden.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
483850 Einträge in 5754 Threads, 11823 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 14.10.2019, 17:57
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum