schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Neu auf schwatzgelb.de: Die Quadratur des Kreises (BVB)

Freyr @, Dienstag, 08. Oktober 2019, 13:26 (vor 68 Tagen) @ Knüppler17
bearbeitet von Freyr, Dienstag, 08. Oktober 2019, 13:32

Große Linien: Der BVB positioniert sich als bester Club der Welt, wenn es um junge Talente geht. Ein vergleichsweise ruhiges Umfeld trifft auf vergleichsweise gute Titelchancen, sehr gute Chancen sich im Spitzenfußball zu etablieren sowie sehr gute Chancen zur Vereinslegende werden oder nach einigen Jahren einen großen Sprung zu machen.

Dieses Thema müsste kommunikativ immer gespielt werden, es müsste auf der Webseite stehen, auf der Aktionärswebseite, als Abbinder unter jeder Pressemitteilung. Es müsste auf jeder dritten oder vierten Pressekonferenz ein Satz zu jungen, talentierten Spielern fallen, die das volle Vertrauen des Vereins genießen. Genau das passiert aber nicht oder nur zaghaft. Auf der Aktionärswebseite stehen ein paar Sätze dazu, auf der Homepage muss man aber schon suchen, um solche Statements zu finden. Mindestens seit der Sommerpause habe ich darüber nichts mehr gelesen, weil es in "Meisteransage, Hummelstransfer, etablierte Spieler holen" unterging.


Weil das nicht zum BVB in seiner Realität passen würde. Das würde hier innerhalb von Sekunden auseinandergenommen werden.

Ich sehe es schon vor mir: "Der BVB blamiert sich jetzt nicht nur auf dem Platz sondern auch in der Außendarstellung. Von wegen "bester Club der Welt, wenn es um junge Talente geht", frag mal bei Merino nach, oder Isak was die zum Klub sagen. Weder Burnic noch Ducksch haben hier den Durchbruch zum Profifußball geschafft. Gomez wurde nach 1,5 Jahren weiterverliehen und Balerdi spielt höchstens im Westfalenstadion, wenn die Nationalhymne ertönt. Larsen ist Ersatz vom Ersatz und Raschl dürfte keine Chance haben"

"sehr gute Chancen zur Vereinslegende werden"
Wer hat das eigentlich zuletzt geschafft. Der größte Sündenbock aller Zeiten Sahin, Schmelzer, dem schon fast ein Hass entgegen schlug, nicht; auf Hummels dürften die wenigsten gut zu sprechen sein. Auf Großkreutz blicken die meisten abschätzig, Götze ist "Pummel". Wer war die letzte Legende? Piszczek, Kehl? Richtig gefeiert wurde er auch nicht.

"ruhiges Umfeld"
dem würde ich absolut widersprechen. Nur bei maximalem Erfolg (Fastmeister). Ansonsten ist das Umfeld doch hektischer als bei Blau.

----------------

Quasi jeder einzelne aufgezählte Punkt findet Gegenbeispiele oder trifft nicht zu.
Wir setzen nun mal nicht hauptsächlich auf ganz junge Spieler. Sie sind nur Teil dessen. Es ist nicht ruhig hier. Wir haben nur eine Außenseiterchance auf den Titel. Und Spieler werden hier nicht wohlwollender betrachtet als anderswo.

Und selbst wenn. Bei welcher Mannschaft findet sich so ein Slogan der auf der "Webseite stehen, auf der Aktionärswebseite, als Abbinder unter jeder Pressemitteilung" kann.
Més Que Un Club, Mia san Mia, Hala Madrid sind nichtssagende Floskeln. (ähnlich wie "Echte Liebe")
Selbst bei einem Klub wie Porto mit einem der positivsten Images im Fußball (Drehkreuz der Talententwicklung, Südamerikaschmiede) findet sich nichts davon.

Daher sind das Dinge die unrealistisch sind und aus gutem Grund bei keinem Klub solch eine Erwähnung finden.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
511153 Einträge in 6061 Threads, 11944 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 15.12.2019, 01:57
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum