schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Der deutsche weiß vielleicht doch, was gut für ihn ist? (Corona)

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Sonntag, 24. Mai 2020, 02:34 (vor 11 Tagen) @ horstenberg

Die oberen 10%, die so viele Steuern zahlen (können) weil ihnen 2/3 des Reichtums gehören und 50% der Bevölkerung gar kein Barvermögen haben? Die jedes Jahr Milliarden aus den Unternehmen als Dividende ziehen, so dass dieses Unternehmen keine Rücklagen haben, um mal ein paar schwierige Monate zu überstehen?


Entschuldige, dass ist so unfassbar unsinnig, was Du hier schreibst. Unternehmen machen Gewinne. Die schütten sie an die Gesellschafter aus. Der Staat kassiert darauf hohe Steuern, mit denen er dann u.a. Bedürftige transferiert.

Das System ist eigentlich ziemlich gut. Wenn man es versteht. ;)

Man muss kein weltfremder Sozialist sein, um die Fehler des westlichen Wirtschaftens zu erkennen und für nicht wünschenswert zu halten.

> Es ist nur leider so, dass es nirgendwo auf der Welt besser geht als in der "westlichen Welt". Nur das blendest Du völlig aus. Warum? Weil Du weltfremd bist. Oder einfach nicht nachdenken willst.


Ich war auch schon in vielen sozialistischen und kommunistischen Staaten unterwegs.
Komischerweise gibt es dort immer Wachen und Soldaten, die die Bevölkerung mit Waffengewalt an der Ausreise hindern müssen.

Freiheit geht anders, auch wenn es der Couchrevoluzzer nicht einsehen kann.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
587698 Einträge in 6903 Threads, 12130 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 04.06.2020, 06:27
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum