schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Mentalitätsfrage der Führungsetage (BVB)

hardau @, Zürich, Donnerstag, 13. Februar 2020, 17:03 (vor 6 Tagen) @ Sascha

Genau.
Richtig wohltuhend ist für mich in diesem Zusammenhang die Fussballkolumne von Rob Hughes, welcher dem BVB eine Spiel- und Kombinationsfreude zuschreibt, die man in dieser Form auch nicht bei den besten europäischen Topklubs zu sehen bekommt. Und dass diese 'Fussballbegeisterung' die auf dem Spielfeld in Form von tollen Kombinationen zu sehen ist, den Stempel von Lucien Favre trägt und natürlich dem Umstand, dass junge Spieler tollen Fussball spielen.

Es ist nach meiner Wahrnehmung kein Zufall, dass in der Regel die besten Ligaspiele dann stattfinden, wenn der BVB beteiligt ist. Spiele wie gegen Leverkursen und Leipzig waren tolle Fussballspiele (wenn auch mit falschem Ausgang)und haben eine ganz andere Dymnamik und Schärfe als beispielsweise Bayern gegen Leverkursen oder Leipzig. Aber auch andere Mannschaften profitieren von der Spielfreude des BVB, wenn sie gerade nicht mit vier, fünf Toren überrollt werden, weil sie selber fussballeriche Mittel einsetzen können.
Diese Spiele auf Messer's Schneide gab es aber auch unter Klopp zu bewundern (oder zu fürchten). Und diese Spiele 'mit unbekanntem Ausgang' gehören meiner Meinung nach zur 'DNA' der letzten zwanzig Jahre. Ein gutes Herzmittel waren schon stets ein treuer Begleiter des furchtlosen BVB-Fans.
Gerne weise ich (Themawechsel)auch darauf hin, dass der Zufall einen viel grösseren Einfluss auf das Spielgeschehen und das Resultat hat, als gerne allgemein angenommen und besonders fleissig von Fussballexperten in Talkshows konterkariert wird, die als Hohepriester der Fehlerlosigkeit im Nachhinein alles richtig sehen. Damit wird Druck aufgebaut, der mit der Realität wenig zu tun hat.

Deshalb gilt es die Erwartungshaltung als Fan etwas herunterzuschrauben und der exzessiven Fingerrauf-Fingerrunter-Mentalität in den Sportmedien etwas mehr Solidarität und Vetrauen in die eigene Mannschaft und den Verein entgegenzusetzen.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
537479 Einträge in 6394 Threads, 12028 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 20.02.2020, 02:54
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum