schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Mentalitätsfrage der Führungsetage (BVB)

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 13. Februar 2020, 06:43 (vor 10 Tagen) @ Großklappe

Sie haben in vielen Punkten sehr recht!

Es geht im Text allerdings nicht nur um Identifikation, sondern auch darum, daß Spieler sich erst durch jahrelanges gemeinsames Spielen so gut kennen, rein spielerisch, daß sie auch in großen Spielen, wie aus Instinkt, gut zusammen funktionieren. Zusammenhalt hat sich in den letzten Jahren das große Geld mal öfters besiegt. Paris, Mancity etc. erreicht nicht das wofür sie die Stars gekauft haben, dafür gibt es immerwieder Überraschungen: der BVB 2011, Leicester, jetzt Sheffield, und selbst Liverpool hat keine Mega-Stars gekauft.

Und auf die Frage: ja ich wäre als Fan glücklicher mit einer Mannschaft die zusammenhält über eine längere Zeit, und zu schauen, wohin sie sich entwickeln, als ein jährliches Komplettumbau zu verfolgen.

1. Das ist ein Fußballforum und beim Fußball sagt man "Du".

2. Auch unter Klopp sind Spieler wie Kagawa, Sahin, Götze und Lewandowski "nach oben" gewechselt, sobald sich die Möglichkeit ergab. Die Fluktuation im Kader ist mit Sicherheit zu hoch, aber das Problem dabei sind in meinen Augen definitiv nicht Spieler wie Dembélé, Sancho oder jetzt Haaland. Eigentlich sind genau das die Spieler gewesen, die der Mannschaft spielerisch den meisten Mehrwert gebracht haben. Diese Qualität wird man mit Spielern im Alter von 25 nicht mehr verpflichten können, weil sie dann finanziell völlig außer Reichweite sind. Man kann sie aber auch nicht halten, weil sie einfach die Klasse für absolute Topvereine haben. Sehe ich auch nicht problematisch. Das war schon immer so, dass es Vereine gibt, die finanziell und vom Standing her einfach eine größere Nummer sind und wenn man das als Fan einigermaßen nüchtern betrachtet, an diese Spieler nicht sein Herz hängt und ihre Art Fußball zu spielen so lange genießt, wie sie da sind, sehe ich da auch nicht das Problem.

Das Problem sind einfach die Alcácers, Phillips, Yarmolenkos, Diallos, Rodes, Wolfs und Topraks. Spieler, in einem Preissegment, die eigentlich eine gehobene Qualität haben, uns in der Breite helfen sollten und für die ein Verein wie der BVB dann eben auch die höchste Sprosse der Karriereleiter darstellt. Hier brauchst du als Verein viel mehr Kontinuität, weil diese Spieler durch das längere Zusammenspiel auch einfach besser werden, als sie als Einzelspieler sind. Einen Sancho wirst du in jedes Team reinwerfen können und der macht sein Ding. Andere Spieler brauchen das Kollektiv, um an spielerischen Wert zu gewinnen.

Und da läuft einfach vieles nicht gut. Sportlich ist es zweifelhaft, wenn auch diese Spieler nach einer oder zwei Saisons den Verein wieder verlassen, finanziell ist das ziemlich katastrophal, weil du Hand- und Beratergelder in rauen Mengen in den Äther pustest und Identifikation kommt eben auch kaum auf. Auch wenn wir Fans da mit Sicherheit verwöhnter und auch fordernder geworden sind, denke ich, dass auch heute noch ein solider Arbeiter, der zwischen Startelf und Ersatzbank pendelt, mal seine guten und manchmal seine nicht so guten Spiele hat, aber dafür auch vier oder fünf Jahre bei uns bleibt und ansonsten einen vernünftigen Eindruck macht, respektiert und geachtet wird.

P.S.: Weil du ja selber Großkreutz erwähnst: Mir geht diese Glorifizierung von Kevin mittlerweile ziemlich auf den Senkel. Diese Darstellung als Urborusse und Ultra in Fußballschuhen passt doch null mit dem zusammen, was er dann später tatsächlich gemacht hat. Wechselt erst zu einem Verein, bei dem in der Kurve permanent und in großer Zahl gezocktes BVB-Material präsentiert wird und dann nach Krefeld, wo ein russischer Investor in einer Art alleine regiert, bei der selbst die alten Steilmänner und Löhrings neidisch gewesen wären. Sehr prinzipientreu das ganze.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
539032 Einträge in 6411 Threads, 12036 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 23.02.2020, 05:18
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum