schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Zu Weigl (BVB)

Freyr @, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 10:58 (vor 705 Tagen) @ Sascha

Weigl ebenfalls Mitglied (wenn auch nicht Stammspieler) der deutschen Nationalelf.

Dazu eine Nachfrage. Sollte man wirklich sein Spiel im Mittelfeld an Weigl ausrichten? Ich frage natürlich bewusst, weil ich gar nicht erkennen kann wie das aussehen sollte. In seiner ersten Saison hier konnte er seine damaligen Stärken im Umfeld des auftrumpfenden BVBs voll ausspielen (Passsicherheit, Erkennen von Räumen, Absicherung und Rückpassoption für den offensiven Mittelfeldmann). In der Hinrunde fast überragend für einen Zweitligaspieler, zwischendurch etwas schwächer. Aber schon in der zweiten Tuchelsaison gab es den Sturz und Weigl hatte mit enormen Probleme zu kämpfen die er letztendlich nie ganz überwinden konnte. Damals wurde hier die allgemeine Entschuldigung verwendet, dass er als alleiniger 6er völlig überfordert wäre. Nun haben wir schon die zweite Saison in der Weigl enorme Probleme hat, unter Berücksichtigung seiner Verletzung und der Krise. Handlungslangsam, zu passiv, viel zu defensiv ohne dort entscheidend helfen zu können. Vielleicht waren die eher mittelmäßigen Spiele eher der Richtwert für Weigl, als die tollen Spiele vor 2 Jahren. Ich habe jedenfalls immer noch Zweifel welche Rolle ein Weigl hier spielen könnte. Und ein Gegenmodell, robusten Mittelfeldspieler, wünscht man sich hier (seitens des Forums) schon länger...

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
497861 Einträge in 5900 Threads, 11890 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 12.11.2019, 20:22
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum