schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Home | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Neu auf schwatzgelb.de: Hans-Joachim Watzke: Der Umbruch wird deutlich ausfallen (BVB)

Sascha @, Dortmund, Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:58 (vor 275 Tagen) @ SteffenBerlin

"So, wie du das beschreibst, steht das doch überhaupt nicht im Text..."

Frage Autor: In welchen Punkten soll er (Sammer) beraten?
Antwort Watzke: In rein fußballerischen Punkten.

Die die Ausrichtung der Mannschaft durch Zu- und Abgänge ist kein fußballerischer Punkt?

"Die Aufgabe von Matthias und Sebastian bei Transfers ist es, Input zu liefern und ihre Positionen im Zweifel argumentativ durchzusetzen – am Ende entscheidet aber Michael Zorc."

Am Ende bleibt also alles beim Alten. Kehl und Sammer dürfen ihre Meinung sagen, am Ende haben sie aber nichts zu entscheiden. Ein deutlicher Umbruch wäre gewesen, wenn sich bei den Entscheidungsträgern etwas geändert hätte. Gerade im Hinblick auf die Ursachen der Situation.

Sammer wollte nicht einmal eine feste Stelle im operativen Bereich und Kehl, als absoluten Neuling gleich oberhalb von Zorc, der diesen Job nun auch schon seit 20 Jahren macht, ansiedeln, ist doch absolut gaga.

Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass sich bei manchen die Meinung "beim BVB (wahlweise auch "nur" Watzke und Zorc) ist eh alles doof" so verfestigt hat, dass Kritik zum völligen Selbstzweck verkommen ist und die Vernunft als Maßstab so gar keine Rolle mehr spielt.

Eintrag gesperrt
 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
398862 Einträge in 4664 Threads, 11533 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 16.02.2019, 00:36
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum