schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

93 Mio. Euro! Sancho-Wechsel zu United wohl bald perfekt (BVB)

Phil @, Mittwoch, 09. Juni 2021, 11:39 (vor 5 Tagen) @ Sascha

Selbst wenn man den Angriff auf die Bayern für möglich halten sollte, ist ein Abgang Sanchos aber einfach ein echter Schlag ins Kontor.

Dieser "ominöse" Angriff ist halt eh nur ein Wunschbild, welches immer auch mit einbezieht, dass der angegriffene einfach schwere Fehler machen muss.

Es bleibt einfach dabei: Im Geschäftsjahr 19/20 gab der FC Bayern für sein Personal (komplett) ca. 340.000.000 Euro aus. Und konnte, trotz der ersten Corona-Effekte ab März 2020 noch einen Gewinn erwirtschaften.

Wir gaben 215.000.000 Euro für Personal (komplett) aus. Das sind fast 40 % weniger Mittel, welche wir da aufwenden konnten. Und wir bewegten uns damit schon am Limit dessen, was ohne Schulden finanzierbar ist. Durch Corona Effekte ab März 2020 kamen dabei dann ja auch enorme Verluste zustande. Das Geschäftsjahr 20/21 sah noch schlimmer aus.

Wie soll denn damit in einem durch finanzielle Faktoren bestimmten Markt ein Wettbewerb möglich sein, der irgendeinen selbst geplanten "Angriff" ermöglicht.

Dieser Angriff geht nur im Rückzug des Wettbewerbers. Bayern müsste enorme Fehler machen und sportlich schon deutlich abbauen.

Klar, wir haben durchaus noch Potenzial, stabiler eine etwas höhere Punkteausbeute zu erlangen. Und natürlich waren die Leistungen insb. seit März 2020 bis ca. März 2021 wirklich alles andere als gut. Und die Phase davor war auch schon gekennzeichnet davon, dass man eigentlich mit seinem Trainer nicht mehr wollte, aber so Recht keine kurzfristig Lösung fand. Und deshalb auf eine andere warten wollte. Die nun der neue Trainer sein wird.

Und selbstverständlich: Würde nun Sancho noch bleiben, Haaland sowieso, und der Rest des Kaders quasi nur ein wenig in den Nuancen verändert, wäre die Chance, sollte der FC Bayern tatsächlich mal deutlich schwächeln, natürlich größer, also ohne ihn. Allerdings müsste Sancho damit auch klar sein und nicht erneut in ein "Loch" fallen, weil er erneut nicht gehen durfte...

Dies dann mal grundsätzlich.

Der Junge liefert dir als Offensivaußen 20 Tore und noch 20 Vorlagen. Das ist von den Zahlen her schlicht Weltklasse. Auf diese Gesamtscorer kommt z.B. Frankfurts Silva, der a) zeigen muss, dass er das dauerhaft kann und b) auch für um die 40 Millionen gehandelt wird.

Natürlich ist Sancho, so er Lust hat und "im Kopf" voll mitzieht, ein unfassbarer Spieler und im Grunde völlig über unserem Niveau. Und natürlich ist er deswegen auch einfach nicht wirklich zu halten, bzw. es ist schon erstaunlich, dass es uns bis heute gelungen ist. Wobei dies eben auch mit sich brachte, dass er dann viele Monate deutlich unter Niveau spielte, weil er schlicht unzufrieden und unglücklich war, dass man ihn im Sommer 2020 nicht hat ziehen lassen.

Sancho in Kombination mit einem guten Stürmer und einem passablen Spieler auf der anderen Außenbahn, liefern dir zusammen rund 50 Tore. Die Hälfte der Liga kommt mit allen Toren zusammen nicht, oder nur knapp auf diesen Wert. Und daran wird Sancho zu 2/3 beteiligt sein.

Es wird schwer, solch einen Spielerabgang zu kompensieren. Absolut. Es wird wohl auch nur über die Spielanlage gehen und weniger über einen individuellen Ersatz qua Qualität. Da hast du völlig Recht, solch einen Spieler kann man nicht fertig kaufen. Dennoch kann man Spieler a la Haaland bekommen. Die eben auch schon sehr weit sind, noch bezahlbar für uns und eben schon ein Menge mitbringen. Und die noch einen Zwischenschritt machen wollen.

Und bisher ist es uns eigentlich fast immer gelungen, solche Spieler auch zu finden.

Wirklich komplex ist natürlich die Lage auf dem Transfermarkt in Gänze dabei. Entweder wir haben selbst kein Geld oder aber, Manchester United wird unsere Forderungen erfüllen, dann sind wir "flüssig" und die versammelte klamme Branche, die in großen Teilen eher gen Insolvenz schliddert, würde (so wir Interesse an einem ihrer Spieler haben) versuchen, uns möglichst viel von diesem Geld zu nehmen.

Da muss man dann ja auch einfach gucken, dass man nicht einfach aus purer Hektik das Geld übereilt verschleudert. Zur Not müssen wir dann mal etwas abwarten...

Denn siehe oben: Der große Angriff geht so oder so nicht. Und selbst ohne Sancho hätten wir immer noch die Möglichkeiten, dass wir die notwendigen Ziele erreichen (also CL Qualifikation).

MFG
Phil

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
786984 Einträge in 8846 Threads, 13105 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 14.06.2021, 15:11
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum