schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Stahlgeruch (BVB)

Will Kane @, Saarbrücken, Montag, 22. Februar 2021, 16:35 (vor 3 Tagen) @ Londo

Und auch wenn es vielleicht kitschig sein mag, verbinde ich mit diesem Wort heimatliche Gefühle und es wird mir warm ums Herz. Wenn man nachts die B 54 von Süden kommend Richtung Innenstadt fuhr und es wurde gerade bei ‚Karl Hoesch’ der Stahlabstich gemacht, dann war die Nacht in diesem typischen goldgelb erleuchtet. Dann wusste ich immer, dass ich zuhause bin. Ähnlich ging es mir, wenn ich die Fördergerüste über den heute stillgelegten Schächten gesehen habe.

Ja, 1992 wurde noch Stahl in Dortmund produziert. Das war das Jahr der feindlichen Übernahme von Hoesch durch Krupp. Kurz nach der Jahrtausendwende wurde die Stahlproduktion in Dortmund eingestellt.

Trotz aller Industrieromantik würde ich mir für die Gegenwart des BVB etwas wünschen, was losgelöst von der Vergangenheit in die Zukunft weist. Ich habe den Eindruck, der Club braucht dies.


Heimat. So schön, zu lesen von diesem Gefühl, auch wenn meine Heimat woanders liegt.
Und: Nur Heimatblick und in Gedanken an früher und hinten schwelgen hilft nicht auf der Fahrt nach vorne... Wurzeln sind wichtig. Wachstum auch.

So ist es.

Wobei ich persönlich ‚Wachstum‘ allein so nicht stehen lassen würde, gibt es doch quantitatives und qualitatives Wachstum. Vielleicht wäre ‚Weiterentwicklung‘ der etwas passendere Oberbegriff, der natürlich auch erst mit Inhalt gefüllt werden muss.

Rasenball Leipzig hat keine Tradition und die eigene Geschichte ist ultrakurz. Auch wenn man dieses Konstrukt ablehnt sollte dies mMn nicht verhindern, sich einmal anzuschauen, was man (abgesehen von den finanziellen Ressourcen, dem Farmteamkonzept etc.) dort tut, was vielleicht auch für einen Traditionsclub überlegenswert sein könnte.

So hat man mit Markus Krösche jemanden als Sportdirektor eingestellt, der noch nicht lange in diesem Metier tätig war und dies zudem bei einem ‚Underdog‘ mit mittelständischer Struktur. Man hat hier offensichtlich auf Potential gesetzt und nicht auf Renommée, auf Erfahrung und Ideen von außen und nicht auf jemanden aus der RB-Welt.

Vielleicht nicht der schlechteste Gedanke.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
719590 Einträge in 8265 Threads, 12776 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 25.02.2021, 17:46
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum