Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Swiss Ramble: Zahlen und Diagramme zum BVB (BVB)

Baffy @, Bad Berleburg, Mittwoch, 10. Oktober 2018, 14:52 (vor 11 Tagen) @ CorranHorn

Untern Strich zählt, was ausgegeben wurde.


Und hier ist die Entwicklung der letzten Jahre leider schwach und in meinen Augen sogar besorgniserregend.
Nicht falsch verstehen: Mit besorgniserregend meine ich nicht, dass wir Niebaumsche Zeiten haben. Natürlich nicht, davon sind wir weit entfernt.
Wenn aber der Weg der letzten Jahre so weitergegangen wird führt das zu Problemen.
Wenn du auf Dauer keine Nettoinvestitionen in den Kader tätigen kannst musst du entweder stetig viel Glück mit Neuverpflichtungen haben (also viel mehr Qualität bekommen als zu bezahlt hast) - oder aber du verlierst kontinuierlich Qualität. (Mathematisch zwangsläufig.)


Also wenn ich mir die Bilanzen so anschaue, dann haben wir uns trotz sportlich nicht herausragenden Zeiten kontinuierlich verbessert. Das bilanzielle Eigenkapital lag z.B. am 30.06.2015 bei 286.078 TEUR und hat sich bis zum 30.06.2018 auf 342.926 TEUR erhöht. Das heißt das durch nicht ausgeschüttete Gewinne das Eigenkapital gestiegen ist. Die flüssigen Mittel sind leicht gestiegen. Und das trotz sportlich nicht überragenden Zeiten. Hätten wir ein Viertelfinale oder Halbfinale in der CL in den Jahren erreicht, wären die Zahlen nochmals besser gewesen. Das ganze bei einer Steigerung der langfristigen Vermögenswerte von 289.509 auf 341.926 Euro.

Die Kontinuierliche Verbesserung des Eigenkapitals des Konzern ist in meinen Augen genau der richtige Weg. Die Verbesserung wurde eins zu eins in die langfristigen Vermögenswerte investiert. Insoweit ist hier schon eine Nettoinvesition vorhanden.

Mit den im Sommer getätigten Investitionen bin ich mehr als zufrieden. Auch die Leihe mit Kaufoption von Alcacer scheint sich als Volltreffer abzuzeichnen. Die 2 Mio. Leihgebühr hat er bereits jetzt wieder eingebracht.

Insgesamt sehe ich uns wieder sportlich auf einem guten Wege. Wieweit das gehen wird, wird man sehen.

Finanziell stehen wir aus sehr soliden Füssen. Wir haben nicht die gleichen flüssigen Mittel wie der FCB (199 Mio.) aber weitaus mehr als alle anderen Bundesligisten. Es besteht keinerlei Verschuldung. Am Stadion wird kontinuierlich investiert. Alles gut.

Das einzige Problem was ich im Moment sehe, dass wir einen zu großen Kader haben, da einige den Verein nicht verlassen wollten sondern es lieber nochmal probieren. Hier sehe ich insbesondere Rode. Götze scheint ja nun doch Einsatzzeiten zu bekommen, schauen wir mal. Es könnte sein, dass sich in diesen
Personalien im Winter noch etwas tut. Das würde dann das Budget für diese Jahr nochmals entlasten.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
358756 Einträge in 4082 Threads, 11404 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 21.10.2018, 16:07
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum