Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Internationale Presse - The Guardian (BVB)

Johannes @, Emsdetten, Mittwoch, 10. Oktober 2018, 07:45 (vor 11 Tagen) @ Sascha

Und was die Führung macht, wenn ein Verien mit sehr viel Geld winkt und der Spieler rumzickt sei auch mal dahingestellt.


Hat Aki doch klar und deutlich, schon im Februar, sowohl den Spielern, als auch den Aktionären, kommuniziert - einen 2. Auba/Dembele wird es nicht geben - der Verein lässt sich nicht mehr erpressen!


Das war für mich die einzige Aussage im Vorfeld der Saison, die mir komplett unverständlich, oder sogar strategisch ziemlich dumm vorkam. Sie schürt Hoffnungen, die der Verein nicht erfüllen kann. Wenn einer Spieler weg will, dann will er weg. Und die einzige Möglichkeit zu verhindern, dass es hässlich wird, wenn der Spieler bereit ist, richtig durchzuziehen, ist eben eine schnelle und hochpreisige Einigung mit einem Abnehmer. Das ist aber mit Sicherheit nicht die Handlungsweise, die von vielen Fans nach dieser Ankündigung erwartet wird.

Die Vorstellung, dass man einen unliebigen Spieler ein halbes Jahr auf die Tribüne setzt und dafür auf 60, 80 oder mehr Millionen verzichtet, ist einfach ebenso populistisch wie irreal.

Auf 60 oder 80 Millionen zu verzichten, nur um Stärke zu demonstrieren, wäre dann auch vereinsschädigend.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
358583 Einträge in 4078 Threads, 11404 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 20.10.2018, 21:01
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum