schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Noch eine Baustelle offen machen? (Fußball allgemein)

Arrigo Sacchi, Ort, Dienstag, 04. Mai 2021, 12:41 (vor 8 Tagen) @ CHS

Wenn ich die kenne, dürfte der Zug meist schon abgefahren sein :)


Genau das ist das Problem. Früher waren die Torwarttrainer bekannte ehemalige, mittlerweile sind es halt Trainer mit Hauptaugenmerk Torwart. Dies passt übrigens auch auf unseren jetzigen Torwarttrainer. Der hat sogar auch noch Erfahrung als Jugendbetreuer.

Und ja, wenn man sich verbessern will ohne dabei enormen finanziellen Aufwand betreiben zu wollen muss man wohl Ressourcen aufbringen.


Ja, wenn man da Bedarf sieht. Es stellt sich die Frage, ob die aktuell dort gesehen wird oder woanders.

Gerade für Positionen wie TW oder die AV bei welchen wir nicht so ein gutes Händchen haben wie auf anderen Positionen und die auch zum Teil sehr teuer sind sollte man sich doch dann irgendwann andere Möglichkeiten erarbeiten.


Und welche ist das? Einen talentierten Jugendlichen holen und ihn ausbilden? Machen wir bereits.

Grundsätzlich sollte man mMn die aktuellen Entwicklungen nicht unterschätzen und versuchen den nächsten Schritt zu gehen.
Unsere Strategie auf die Dembeles und Sanchos zu setzen ist mittlerweile auch bei den ganz großen Clubs angekommen, die das jetzt ebenfalls praktizieren.


Trotzdem bekommen wir immer noch unsere Talente. Oder wir bilden die weiterhin aus.

Auch Trainer kosten mittlerweile ordentlich Geld...


Sagen wir mal so, der letzte rausgekaufte hat uns ziemlich nahe an einer Meisterschaft gebracht. Mal gucken, was der nächste bringt.

Nix gegen die Ablöse für Favre und Rose. Das passt. Ich befürchte nur, dass die nächste Ablöse für nen Trainer auch bei uns nicht "nur" 5Mio beträgt.

Mainz wurde bzgl. der TW´s im Strang schon angesprochen. Mainz bringt aber auch viele Trainer hervor.


Willst du wirklich auf einen Sechzigjährigen setzen? Dann hätten wir war bei de Beer bleiben können.

Daher stellt sich die Frage, ob es auf Dauer vllt lukrativer wäre ein Club wie Ajax allerdings in einer Top 5 Liga zu werden und durch eine die U Mannschaften und erste Mannschaft prägende Spieldee auch Trainer und eben Problempositionen wie AV´s auszubilden.


Wird doch in der Regel auch so bei uns gemacht. Nur nicht ganz so streng wie bei Ajax.

Sehe ich leider nicht so.
Ich verfolge zwar nicht regelmäßig unsere U Teams, aber alleine die Spielideen von Bosz, Favre, Stöger (war ja auch Kandidat im Sommer bevor er als Übergangstrainer kam) und jetzt Rose sprechen absolut dagegen.

Da unsere Zwote im Derby zuletzt 3er Kette spielte nehmen wir mal als Bsp Nagelsmanns Spielidee:

3er Kette, IV auf Halbpositionen, AVs als Flügelläufer, echte Neuner, viele zentrale MF´s


Wenn du das zum Beispiel in deiner ersten spielen lässt und als rechten Flügelläufer Hakimi verlierst ist es doch für einen Jugendspieler der in der U19 und oder U23 in einem 433 RV oder RF gespielt hat ungleich schwerer sich eventuell als Hakimi-Ersatz zu etablieren.

Mit der Spielidee von Nagelsmann würde ich zB einen Tigges niemals ausleihen oder verkaufen.
Würde Terzic Trainer bleiben, würde ich eine potentielle Möglichkeit ihn gegen einen klassischen Flügel zu tauschen sofort wahrnehmen.

Keine Ahnung was Rose hier spielen lassen will bzw mit was für Spielertypen auf welchen Positionen. Aber genau das ist das Problem. Das sollte schon klar sein. Die Frage sollte eigtl nur sein, wie er es umsetzt.

Um die Kurve wieder zum eigentlichen Thema zu bekommen:

Auch bei den Torhütern sollte man bei grundlegenden Dingen nichts aufschieben, wenn man Verbesserungsbedarf sieht. Alles andere ist Flickschustern und Aktionismus (neuer TW mit gleicher Ausbildung). Wenn man die langfristige Lösung nicht sofort diesen Sommer umsetzen kann ist das ja okay. Dran arbeiten sollte man mMn dennoch.

Ich weiß nicht obs an Bürki lag. Aber anstatt an seinen Defiziten zu arbeiten, hat er sein TW-Spiel so verändert dass er möglichst selten in Situationen kam, in denen seine Defizite deutlich wurden. Zum Leidwesen der Verteidiger, die dann Situationen verteidigen mussten, in denen eigtl der TW präsent sein muss.
Wenns allerdings an Bürki lag. Warum gabs dann vor der Verlängerung mit Bürki kein Feedback an Zorc, dass Bürki lernresistent ist ? Daher darf man sich schon fragen, ob und wie dran gearbeitet wurde.

Der Tenor deines Beitrag "wohin das Hauptaugenmerk?", "momentan keine Ressicuren" hört sich irgendwie nach einem "Weiter mit dem Flickschustern der letzten Jahre" an.


Aktionismus bringt aber auch nicht viel. Wie gesagt, man hat den Torwarttrainer vor zwei Jahren ausgetaucht. Es stellt sich die Frage, liegt es am Trainer (dann müsste man ihn austauschen) oder eher an die Spieler.

Übrigens, meine Vermutung ist, wenn man dort tätig wird, werden die Nachfolger eher Thomas Feldhoff oder Tobias Ritz heißen als extern zu besetzen. Ach ja, Michael Stahl ist zu haben.

:-)

Gruß

CHS

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
771133 Einträge in 8691 Threads, 13060 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 12.05.2021, 22:38
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum