schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Soziopath (BVB)

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Mittwoch, 20. Mai 2020, 14:00 (vor 10 Tagen) @ CHS
bearbeitet von TrainerFuxx, Mittwoch, 20. Mai 2020, 14:18

Nun lasst doch mal dieses dämliche Nachgetrete; es hatte halt eine Inkompatibilität zu Watzke gegeben. Na und?


Red dir das nur weiter ein. Wenn es NUR eine Inkompatibilität zu Watzke gegeben hätte, wo wäre das Problem gewesen. Die treffen sich doch kaum. Das Problem war sein Umgang mit Teilen der Spielern und vor allem mit den Mitarbeiter im Verein. Frag doch mal die Scoutingabteilung, wie er war...

Seine Trainerfähigkeiten sind doch über jeden Zweifel erhaben. Schau z.B., was er jetzt macht. Klopp kannte ihn wohl näher und hält auch eine Menge von ihm, sonst hätte er ihn nicht wärmstens als Nachfolger empfohlen.


Es gab nie Zweifel an seinen Fähigkeiten. Aber Erfolg bringt nichts, wenn der halbe Verein (sowohl Spieler als auch Funktionäre) weg wollen, weil das Arbeitsklima äußers mies war.

Gruß

CHS

Wer wollte weg unter Tuchel? Hummels? Lewandowski? Kagawa? Sahin? Götze? Mikki? Gündogan? Auba?
Wegen Tuchel sind die also dann alle weg?
Oder wurde Tuchel vor seiner Nase die halbe Mannschaft verkauft?

Danke für den Lacher, so viel Zynismus hätte ich jetzt nicht erwartet von Dir.

Aber, CHS, sorry.

Vergleich mal den kader vom 4:4 gegen blau 2017 mit dem von letzter Woche. Nur Guerreiro war bei beiden Spielen in der Startelf.Der Rest ist neu.
Auch wegen Tuchel, oder wattt?


Das Tuchel Spieler aussortieren wollte , die später auch nur noch Kosten beim BVB produzierten, wie sahin und Schmelle, oweier.
Dafür gibt es ja Aki.
Der hat Schmelle ja nicht mal im letzten Sommer gehen lassen, als er ein Angebot mit weiterer Verwendung irgendeo anders bekam.
Ehrenmann Aki.
Und ja, auch wenn du es nicht wahrhaben willst, die Dosen haben ihren verdienten Kapitän auf seinen Wunsch in der Winterpause nach Italien gehen lassen. Das war handeln im Sinne eines Spielers, ehrenhaft, trotz Nachteilen für den eigenen abgebenden Verein. Und nicht das was Aki mit Schmelle, unseren nicht mehr gebrauchten exKapitän im Sommer durchgezogen hat.

Ich verstehe ja deinen Schutzinstinkt seiner Heiligkeit gegenüber, aber selbst ein guter Christ darf auch mal Kritik am Papst üben.

Und du wirst auch noch Kaffee in der Geschäftsstelle trinken dürfen, wenn du auch andere Meinungen über Aki zulässt.


Watzke und Tuchel sind absolute Alpha-Tiere.
Auf diese Führung-Ebene werden wegen ein bisschen Inkompatibilität gerne aus Streitigkeiten handfeste Konflikte. Es gibt keiner nach,
Aki hat sicherlich seine Ehre und seinen Stolz durchgesetzt.
Aber zu welchem Preis?

Wenn du solche elfolgreichen Personen kennst, stellst du schnell fest, das Konflikte oft
wie im Kindergarten ausgetragen werden. Ehrenmänner mit viel Sandwerfen und Tränchen.

Machiavelli lässt grüßen.


Auch dieser Konflikt Aki-TT wurde mMn genauso gehandhabt.
Klar kann ich jeden und auch Dich verstehen, der sofort losbellt in Richtung Tuchel, aber auch dieser Konflikt hatte mehr zu bieten als reines schwarz/weiss Denken und Handeln.

Das ist meine Meinung.


Edit: Aber vielleicht irre ich mich total, der junge Mainzer Tuchel, der ja noch in Ordnung sein schien(Klopp hat ihn empfohlen - und wir ja auch eingestellt) kam mit etwas in Kontakt in Dortmund was ihn in kürzester Zeit zu einem soziopathischen Monster werden ließ.

Ich habe da so eine Verschwörungstheorie.

LSD im Trinkwasser

Achtung. Das war ein Scherz.
Trotzdem hat die CIA soetwas gemacht

https://de.m.wikipedia.org/wiki/MKULTRA

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
586006 Einträge in 6875 Threads, 12124 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 30.05.2020, 13:57
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum