schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Soziopath (BVB)

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Mittwoch, 20. Mai 2020, 02:15 (vor 17 Tagen) @ Philipp54

Allerdings hat Tuchel längst nicht die Physis, dass er mit seinem Verhalten ohne Echo durchs Leben schreiten könnte.

Mich wundert es wirklich, dass da noch nie ein Spieler handgreiflich wurde.


Weil Tuchel ein Monster ist. Ist aber glücklicherweise in der Branche bekannt und nach PSG wird er nie wieder einen Job bekommen.


Der ahnungslose Kamikaze-Bosz macht nach dem BVB plötzlich auch einen recht guten Job. Für seine Möglichkeiten. Hat die beiden Favoriten in seiner Liga geschlagen;)

Wer hätte das hier gedacht, bei dem Abschied hier im Forum.

Es liegt nicht immer nur am Trainer, obwohl er fast immer das schwächste Glied ist an dem alles festgemacht wird im Nachhinein.


Bosz hat mMn zu wenig Forderungen nach neuen Spielern gestellt. Bei der Verstärkung der Abwehr wollte man das bei der nächsten Transferperiode nachholen. Dann noch einen Torwart, dessen Stärken auf der Linie sind, weniger im herauslaufen.

Richtig.
Das Abwehrproblem zieht sich aber schon seit einigen Jahren hier bei uns mMn.

Selbst heute bin ich beim 3:0 nicht mehr sicher, ob wir auch schon durch sind. Dazu die unerklärlichen Abwehrschnitzer.

Früher, ja früher... aber im Ernst. So schlimm war es doch nicht schon immer bei uns.

Zurück zu Klopp.
Unter ihm rannte jeder Angreifer von uns mit nach hinten. Da wurde immer und überall ausgeholfen.

Diese Mannschaftsdefensivleistung sehe ich schon länger nicht mehr bei uns.
Jeder kümmert sich genau um
nur seinen Gegenspieler, aushelfen oder mit nach hinten arbeiten? Ausbaufähig.

Das habe ich schon mal zu Hakimi geschrieben.
Was soll er am eigenen Strafraum rumgrätschen und Gras fressen,
wenn er sich doch vorne ins internationale Fenster stellen kann.

Ich hoffe mit den Mentalitätsmonstern EBH und CAN wird es etwas besser.
Die lassen sich ja auch nicht von jedem Gegenspieler sofort umschubsen oder zu Boden bringen.
Die rennen auch sofort nach hinten wenn sie einen Zweikampf verlieren.

Da haben wir auch ganz andere Vorbilder bis zur Winterpause da vorne gehabt. Stichwort "Männerfussball und Mentalitätsscheisse".
Auch ausbaufähig.


Solche Kämpfer haben bei uns teilweise die letzten Jahre gefehlt und ziehen dann auch andere mit.

Sonst wurden wir doch nicht nur ein Mal in letzter Zeit von schlechteren Mannschaften vorgeführt, die einfach giftiger und körperlicher waren, aber definitiv nicht besser.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
588320 Einträge in 6909 Threads, 12136 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 06.06.2020, 00:18
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum