schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Christoph Kramer zum Thema Mentalität:"viel Quatsch hineininterpretiert" (Fußball allgemein)

Didi @, Schweiz, Donnerstag, 11. Juli 2019, 11:02 (vor 134 Tagen) @ Taifun

Kommt halt schon auch auf den Qualitätsunterschied an. Ein Federer gewinnt ja auch irgendwie 97% aller Spiele gegen schwächere Gegner und da wird es ihm im Tiebreak halt schon auch helfen, dass er ruhig und siegesgewiss ist und zur Not halt auch mal in Rücklage ein Spiel drehen kann. Und natürlich ist er da fokussiert, aber sicher nicht so ganz brutal wie vor einem Wimbledon-Finale.

Aber Tennis ist halt auch nicht Fussball. Beim Fussball steht's nach schlechten 10 Minuten 2:0 für den Gegner, beim Tennis hast du wahrscheinlich ein Break kassiert und kannst dann mit einer normalen Leistung wieder "locker" in die Spur kommen.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
499392 Einträge in 5931 Threads, 11896 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 22.11.2019, 13:17
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum