Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Urteile im NSU-Prozess (Sonstiges)

Phil @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:01 (vor 9 Tagen) @ Thomas

Ganz schwer, im Grunde hat der Buchhalter wissentlich die Morde nicht gemeldet, aber wem hätte er das auch melden sollen. Aber hier bitte keine Festlegung, ich denke das ist ein ganz anderes thema.

Es geht nicht darum was er hätte melden sollen/können. Es geht darum, woran er sich wissentlich beteiligt hat. Und da reicht heute eben vor Gericht auch aus, dass man die Finanzen eines KZs geregelt hat.

Und während man jahrzehntelang immer wieder Leute vom Haken ließ, weil man ihnen keine direkt Täterschaft nachweisen wollte/konnte, kommen Gerichte ja inzwischen (wenn auch sehr spät) zu anderen Ergebnissen.

Und im Grunde ist das Thema recht verwandt/ähnlich, wenn nicht sogar gleich.

Ja, das reicht für die Mittäterschäft und "volle Haftung" aus, aber eben das ist unklar.

Für das Gericht ja offenbar nicht ;-)

MFG
Phil

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
329667 Einträge in 3633 Threads, 11366 angemeldete Benutzer, 197 Benutzer online (51 angemeldete, 146 Gäste) Forums-Zeit: 20.07.2018, 16:44
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum