schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Julian Brandt (BVB)

bambam191279 @, Dortmund, Montag, 07. Oktober 2019, 08:55 (vor 9 Tagen) @ Blackyellow

Spieler wie Brandt, brauchen den Rückhalt des Trainers um ihre Leistung zu bringen. D.h. unter anderem auch Spielzeit. Das er Defensiv keine Leuchte ist wußte man vorher.
Wie ich schon des öfteren geschrieben habe, so wie man jetzt von Trainerseite mit ihm umgeht, macht der Transfer keinen Sinn.

Es ist jetzt aber auch nicht so, dass sich Brandt (von dem ich eigentlich viel halte) bei seinen Einsatzzeiten für höheres empfiehlt als für ne Aushilfsstelle....
Ferner sollte es jedem Spieler klar sein, dass ich keinen Freifahrtsschein habe, wenn ich zu nem Verein wie Borussia Dortmund oder Bayern München Wechsel.
Es wird hier immer nach Verstärkung des Kaders geschrien, Konkurrenzsituation verschärfen usw.
Wenn dann aber die "neuen" Spieler erstmal auf der Bank sitzen weil sie in dem Moment nicht gut genug sind (oder zu sein scheinen) war der Transfer Kacke...

Brandt war sich mit Sicherheit bewusst, dass er als OM mit Reus (Kapitän,Ur-Dortmunder,Fussballer des Jahres,fester Bestandteil der NM usw....) durchaus Konkurrenz auf seiner geliebten 10er Position hat.
Wenn der Konkurrent dann schon schwächelt, dann renne ich mir in meinen Einsatzzeiten die Seele ausm Leib um mich anzubieten.
Wenn ich aber sehe, dass ein Götze in der 80.min sprintet während Brandt joggt, dann sträuben sich mir die Nackenhaare.

Irgendwas läuft da in der Einstellung einiger Profis bei uns durchaus verkehrt.....

LG
Bambam

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
484006 Einträge in 5759 Threads, 11825 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 16.10.2019, 17:25
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum