Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Genau diese Vorstellung ist das Problem! (Sonstiges)

Copperfield @, Saarbrücken, Donnerstag, 14. Juni 2018, 11:09 (vor 97 Tagen) @ Zoon

... müsste sich doch irgendwas in seinem Kopf abspielen.

Man sollte aufhören, für Trumps Verhalten (unbedingt) rationale Beweggründe finden zu wollen. Der Typ hat mehrere schwere Persönlichkeitsstörungen und handelt entsprechend. Es ist jedenfalls grob fahrlässig, so einen Typen zu internationalen Gipfeltreffen als Vertreter einer Supermacht reisen und dort "verhandeln" zu lassen.

Das mit dem "Verhandeln" muss man sowieso nochmals in einem anderen Licht sehen!

Vom G7-Gipfel gibt es Berichte, dass Trump während den Besprechungen desinteressiert schien, teilweise Kopfhörer trug (obgleich englisch gesprochen wurde) oder schlicht geschlafen hat.

Zum Treffen mit Kim hat Trump selbst erklärt, ca. 40 Min. mit Kim gesprochen zu haben. Die Hälfte der Zeit dürfte fürs Übersetzen draufgegangen sein. Dann blieben etwa 20 Min. fürs Besprechen. Das reicht (so vermutlich die Planung) gerade mal für den Austausch von Belanglosigkeiten (small-talk). Ok, Trump hat es trotzdem geschafft, in diesen 20 Min. Kim Versprechungen zu machen, die nicht in der Vereinbarung stehen (Stop der Manöver).

Wenn seine Berater die Taktik verfolgen, dass es am besten sei, wenn der durchgeknallte Boss gar nicht erst verhandelt (was der Fall zu sein scheint), ist dieser Ansatz gescheitert, weil Trump die von seinen Beratern erzielten Verhandlungsergebnisse nachträglich torpediert (G7-Erklärung) oder es fertig bringt, in den small-talk-Phasen nachteilige Zusagen zu machen (Kim).

Das ist schon alles richtig und seine Berater achten ja darauf das er sowenige Termine hat wie möglich und wenn dann frühzeitig abhaut (G7). Die wissen auch das das jedesmal Brandgefährlich ist wenn der ohne Netz und doppelten Boden mit anderen großen Staatsleuten reden muss.

Aber der hat doch trotzdem mal ne Schule besucht. Lebenserfahrung. Der hat Zugang zu quasi allen Informationen der Menschheit. Aber der steht da und verhält sich wie der dümmste Bauerntrampel nach nem Schlaganfall. Das versteh ich nicht.
Die Show ist ja das eine, machen andere auch, aber da scheint absolut nichts dahinter zu sein. Und so dumm kann jemand mit dieser Vita eigentlich nicht sein.

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
348391 Einträge in 3928 Threads, 11386 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 19.09.2018, 16:27
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum