Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Trump und Kim unterzeichnen Vereinbarung (Sonstiges)

Hans-Olo @, Mos Eisley, Dienstag, 12. Juni 2018, 11:44 (vor 6 Tagen) @ Alones
bearbeitet von Hans-Olo, Dienstag, 12. Juni 2018, 11:47

Ich kann die Meckerköpfe hier nicht nachvollziehen. Heute ist ein guter Tag für die Menschheit - und davon gab es in letzter Zeit nun wahrlich nicht so viele. Wir wurden Zeuge von Weltgeschichte. Frieden kann so einfach sein. Man muss ihn nur wollen.

Ja, Skepsis ist angebracht. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Trump den Deal über Twitter platzen lässt. Wieso auch? Der Mann will einen Platz in den Geschichtsbüchern. Und auch Kim wird sicherlich kein Interesse daran haben, hier für weitere Eskalation zu sorgen. Er wollte Sicherheitsgarantien - und die bekommt er nun endlich. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er für den Rest seines Lebens in Isolation leben möchte, wenn er ein weltweit-gefeierter Friedensbotschafter sein könnte. Wenn es sich nicht um einen brutalen Diktator handeln würde, könnte man ihn sogar glatt sympathisch finden. Schon das Treffen mit dem südkoreanischen Ministerpräsidenten war äußerst positiv. Ich habe jedenfalls nicht den Eindruck, dass hier ein komplett Verrückter am Werk ist. Tatsächlich glaube ich sogar, dass sobald sein Land sicher ist, er sich zurückziehen wird. Er ist noch jung und es ist sicherlich kein schönes Leben, ständig davor Angst haben zu müssen, irgendwie aus dem Weg geräumt werden zu können. Der Prozess zur koreanischen Wiedervereinigung hat begonnen.

Die USA verzichten auf ihre Kriegstreiberei in der Region und Kim sorgt dafür, dass das Atomwaffenprogramm eingestellt wird. Wie kann man das nicht gut finden? Die Einfachheit dieses Deals (ich weiß, dass Unterhändler bereits seit Monaten verhandeln) ist in der Tat so überraschend, dass man sich fragt, warum noch kein anderer US-Präsident dazu in der Lage war?

Weil es der falsche Präsident durchgeboxt hat. Ich habe mich schon heute morgen, als die Meldung kam, auf die Argumente gefreut, warum es natürlich trotzdem total verachtenswert und falsch ist...

Wäre die Geschichte mit dem Pariser Klimaabkommen nicht (welche wirklich besch... ist), könnte man fast denken, Trump macht am Ende noch einen ganz okayen Job. Und das ist natürlich eine Möglichkeit, die am Ende unmöglich sein kann (darf).

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
318807 Einträge in 3509 Threads, 11346 angemeldete Benutzer, 208 Benutzer online (64 angemeldete, 144 Gäste) Forums-Zeit: 18.06.2018, 15:31
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum