schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Corona-Modell der Uni Oxford (Corona)

Kallewupp @, Berlin, Mittwoch, 25. März 2020, 14:42 (vor 15 Tagen) @ Realist83 Eintrag verschoben durch CHS

Also mich würde das alles nicht mehr wundern. Bei uns im Bekanntenkreis gab es vor kurzem eine Feier mit knapp 100 Personen. Nach der Feier ist nun ein großer Teil der geladenen Gäste krank (grippeähnliche Symptome) und bei zwei Personen, die an den Feierlichkeiten teilgenommen haben, wurde im Nachgang Corona diagnostiziert (kamen gerade aus Österreich zurück). Die anderen Gäste mit Symptomen wollten sich auch alle testen lassen, wurden aber alle!! mit der Begründung abgewiesen, dass ein Test nicht notwendig sei, man sollte sich einfach für 2 Wochen zuhause auskurieren.

Es gibt da ja zwei Ebenen. Für die Behandlung/Genesung hat der Test ja tatsächlich keinerlei Relevanz. Für die Statistik natürlich Interessant und relevant.
Auch für die Gefahr der Ansteckung ist so ein Test natürlich nur bedingt relevant. Aus Erfahrung (hatte grade Schweinegrippe) kann ich sagen, man bleibt damit eh gerne 14 Tage freiwillig zuhause, somit wäre also auch die Quarantäne gewährleistet.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
566135 Einträge in 6661 Threads, 12091 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 09.04.2020, 17:51
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum