schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Sehe ich anders (BVB)

markus, Sonntag, 07.08.2022, 10:21 (vor 173 Tagen) @ Burgsmüller84

Verdachtskündigungen beziehen sich auf Verhalten im Arbeitsverhältnis. Das Privatleben ist davon nicht abgedeckt.

Grundsätzlich zwar richtig. Aber es kann Verknüpfungen geben. Das Fehlverhalten im Privatleben muss sich auf das Arbeitsverhältnis niederschlagen. Wenn jemand zuhause seine Frau schlägt, ist das nicht unbedingt im Einklang mit den Werten, die in den Satzungen der DFL stehen. Ob das alleine ausreicht, weiß ich nicht. Ich wollte nur darauf hinaus, dass die Unschuldsvermutung im Arbeitsrecht so nicht existiert. Schlägt sich eine potentielle Straftat auf das Arbeitsverhältnis nieder, genügen die Voraussetzungen einer Verdachtskündigung.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1031399 Einträge in 11547 Threads, 13324 registrierte Benutzer, 329 Benutzer online (2 registrierte, 327 Gäste) Forumszeit: 27.01.2023, 04:51
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln