schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Hummels - so gut war der nicht (BVB)

Will Kane @, Saarbrücken, Montag, 11. November 2019, 00:35 (vor 8 Tagen) @ MKB

Ich streite ja auch gar nicht ab, dass weigl einen guten Ball spielen kann wenn wir 15 Meter weiter sind. Nur kommen wir da mit ihm nicht hin. Er ist für mich definitiv nicht die aktuelle beste Lösung auf der 6. Er ist hierfür aus meiner Sicht nicht Handlungsschnell genug und defensiv einfach zu leicht. Wir sind vermutlich der Meinung gewesen es passt auf dieser Position und haben da nix gemacht. Aus meiner Sicht baut man aber die Mannschaft um die entsprechenden Bestandteile auf. Dies sind für mich die Stabilität in der IV und dann das Mittelfeld. Ohne dies brauch ich mir über die offensive keine Gedanken machen. Und da haben wir nunmal unsere Probleme. Wer offensiven spektakulären fussball sehen braucht eine feste Basis.

Wir sind im Prinzip gar nicht auseinander.

Spiele werden im Zentrum entschieden. Und da liegt nach meiner Einschätzung unser Kernproblem. Und das bezieht sich sowohl auf die 6er-, als auch die 8er-Position. Und wenn man ganz konsequent ist, muss man die Innenverteidigung hinzunehmen.

Nun ist es nicht so, dass das Gerüst, das wir haben, grundsätzlich nicht tragfähig wäre. In den meisten Spielen gegen die meisten Gegner ist es ausreichend. Und da passt auch die jeweilige personelle Besetzung. Nur eben nicht in bestimmten Spielen gegen bestimmte Gegner. Die gilt es aber zu schlagen, wenn man den eigenen Ansprüchen genügen möchte.

Man kann Favre sicherlich einiges vorwerfen. Den Kader allerdings nicht. Er kann nur die Spieler auf den jeweiligen Positionen einsetzen, die er zur Verfügung hat. Wie bereits erwähnt, jeder der im Zentrum eingesetzten Spieler hat seine Stärken und Schwächen. Und bis zu einem gewissen Grad kann Favre da auch entsprechend dem Gegner variieren. Aber einen Spieler, den er nicht hat, den kann er auch nicht aufstellen. Für das schnelle Spiel von hinten heraus, zumal unter Druck, haben wir schlicht keine geeigneten Spieler. Da wird es die gesamte Saison über bei mehr oder weniger passablen Kompromissen bleiben müssen. Ganz gleich, ob es mit Favre weitergehen sollte (was ich persönlich bezweifle) oder nicht.

Dafür, dass Budgetengpässe die Verpflichtung bestimmter Spieler für bestimmte Positionen verhindern, weil andere Spieler doch nicht wechseln (Götze, Weigl, Guerreiro) oder erst z.T. sehr teure ‚Altlasten‘ (Schürrle, Kagawa, Toljan, Passlack, Isak, Rode, Gómez, Philipp, Wolf; Diallo und Toprak waren plötzlich auch überflüssig) unter allen Umständen irgendwie irgendwo untergebracht werden müssen, bloß damit sie von der pay Roll kommen, kann kein Trainer etwas. Unsere Kaderplanung der letzten Jahre war alles andere als ein Ruhmesblatt unserer Verantwortlichen. Da liegt einiges im Argen.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
498760 Einträge in 5920 Threads, 11894 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 19.11.2019, 05:42
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum