schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Bahrain wird Anteilseigner bei Paris FC (Fußball allgemein)

Blarry @, Essen, Mittwoch, 29. Juli 2020, 10:16 (vor 12 Tagen) @ Schnippelbohne

Woher kommt überhaupt das Interesse "des mittleren Ostens" (Achtung, grobe Verallgemeinerung) für den französischen Fußball? Historisch gesehen haben Frankreich und die arabische Welt nur sehr periphere Gemeinsamkeiten, die erst nach dem Ende des Osmanischen Reiches formalisiert wurden. Nach dem idiotischen Sykes-Picot-Abkommen von 1916 erstreckte sich der französische Einflussbereich hauptsächlich auf das heutige Syrien und den Libanon, die bis Mitte/Ende der 40er Jahre unter französischer Verwaltung standen. Alles um den persischen Golf hingegen, also die heutige Quelle der Fußballgelder, war komplett unter der Fuchtel Ihrer Majestät der Queen. Wenn überhaupt, sollten die also vielmehr in den britischen Fußball investieren als es bisher nur durch City der Fall ist. Oder waren die dicken Fische schon vom Markt, als das Ölgeld in den Fußball drängte?

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
612537 Einträge in 7193 Threads, 12185 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 10.08.2020, 02:16
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum