schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

die Frage ist halt... (BVB)

hanno29 @, Berlin, Sonntag, 06. Oktober 2019, 23:49 (vor 46 Tagen) @ Freyr

größtenteils auf Erfahrung + Sancho.


Ich verstehe das aber auch nicht. Wenn man sich das mal anguckt, dann hatte Favre bei seiner letzten Station in Nizza überhaupt kein Problem auf junge unerfahrene Spieler zu setzen, er bevorzugte das sogar, und in den Artikeln zu seiner Beschreibung wurde immer wieder erwähnt, dass er gerne mit jungen Spielern die er formen kann arbeitete und weniger gerne mit erfahrenen Spielern. Sarr, 18 Jahre, Cardinale im Tor 22, Dalbert 20, Donis 19, ...Überhaupt hatte er nur einen einzigen Stammspieler der der älter als 25 war! Es war das jüngste Team der gesamten Ligue 1.
Oder damals in Gladbach hat er mal in in der unvorstellbaren Situation des Überlebenskampfes im Abstiegskampf einem 18 jährigen Frischling im Tor vertraut (wo man vermuten könnte dass gerade dort Erfahrung richtig ist)
Aber hier habe ich das Gefühl dass er eher der Erfahrung vertraut.(Und klar, wir setzen trotzdem z.B. Sancho )

Und Bozs kam gerade als Trainer mit der jüngsten Elf in einem Finale hierher. Und auch in seiner kurzen Zeit hatte er zwar junge Spieler eingesetzt, aber ich dachte dass er dies mit mehr Konsequenz und viel öfter machen würde

Die Trainer die wir in den letzten 2 Jahren hatten, setzten also gerne sehr junge Spieler ein, nur bei uns nicht mehr.

Es ist so als ob die Trainer die vorher ohne Furcht auch mal mit vier 17jährigen in der Abwehrkette auflaufen, bei uns dann sehr konservativ agieren. Ist es die Angst bwz. Fallhöhe dass hier nach den Bayern der höchste Druck herrscht? Dass keine Fehler oder mehrere Monate Spielereingewöhnung möglich sind?

Kann mir das nur damit erklären, dass es bei Nizza und Gladbach für ihn nichts zu verlieren, sondern nur zu gewinnen gab, beim BVB zählt jedes Ergebnis und da greift man lieber auf Erfahrung zurück, wie man aber sehen kann, selbst Erfahrung bringt uns aktuell nicht weiter.
Eigentlich hat Favre nun auch nichts mehr zu verlieren und könnte mehr Mut haben, denn so weiter bringt ihm nichts, also auf Angriff schalten.
Blöd nur, dass jetzt alle wieder weg sind, und in den 3 Tagen nach den Länderspielen wird man nicht viel ändern können.
Vielleicht bietet sich aber ein Balerdi im Länderspiel an ;).

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
499336 Einträge in 5927 Threads, 11896 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 21.11.2019, 22:16
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum