schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

DOPA: Der BVB ist zu selbstverliebt (BVB)

Ulrich @, Sonntag, 06. Oktober 2019, 13:47 (vor 69 Tagen) @ markus93

Ich konnte das Spiel gestern leider nicht sehen und kann es daher auch nicht beurteilen, meine Aussage zu dieser Runde war eher Allgemein gemeint.
Das wir aber gerne mal nur um den 16er herumspielen oder/und uns dann letztendlich die zündende Idee fehlt hat man doch schon in der letzten RR gesehen.

"Einfach mal drauf halten" ist in der Theorie einfacher als in der Praxis. Bei uns fehlte es gegen Freiburg an vielen. Die Laufwege stimmten nicht, die Anspiele kamen vielfach zu unsauber, wir waren defensiv zu unaufmerksam, und am Ende haben wir den Ausgleich geradezu herbei gezittert.

Freiburg auf der anderen Seite war hoch motiviert und hatte Selbstvertrauen. Das Verschieben des Teams funktionierte sehr gut, deshalb boten sich uns kaum Chancen, aus größerer Entfernung zum Abschluss zu kommen.

Gegen so eine Mannschaft gewinnt man trotzdem - wenn man konsequent spielt und keine unnötigen Fehler macht. Wir aber waren weder konsequent noch fehlerlos.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
511139 Einträge in 6061 Threads, 11944 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 15.12.2019, 00:35
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum