schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Kicker - BVB diskutiert über Gehaltsverzicht (BVB)

ruppi @, Dienstag, 24. März 2020, 22:46 (vor 5 Tagen) @ Sascha

Das Szenario halte ich gegenwärtig für BVB-Profis auch nicht für realistisch, aber es dient sicherlich zum Aufbau eines Szenarios. Es ist das andere Ende einer Range zum Vertrag, der unter gewissen Marktgegenheiten geschlossen wurde, die sich jetzt komplett ändern. Und das andere Ende der Range heißt Kurzarbeitergeld.

Und ich bin mir sicher der eine oder andere Verein wird dies in Kürze praktizieren, da es in einem cashfloworientierten Bereich das einzige Instrument der Innenfinanzierung bedeutet. Und für viele Vereine ist das ein "black swan".

Das AV wird in der dargestellten Form nicht zu liquidieren sein, da es keinen Markt gibt. Und jetzt mal ehrlich, wer möchte gegenwärtig einen Vertrag in England, Italien oder Spanien unterschreiben. Auch unter Berücksichtigung das uns der Virus noch einige Zeit begleiten wird. Und nach Sars2 kommt möglicherweise Sars3. Viele Profis werden das bei Vertragsunterzeichnung berücksichtigen und die Begriffe Mortalität und Intensivbetten in Erinnerung rufen.

Des Weiteren sehe ich noch ein Problem in der Außenfinanzierung, wenn ich die Märkte von Puma, Adidas, VW, Mercedes usw. sehe. Hier kann es, auch durch die Aktionäre, zu einer großen Zurückhaltung und defensiverem Handeln kommen. Dieses Instrument der Außenfinanzierung könnte daher eine große Delle nehmen.

Da sind dann noch die partizipierenden Berater, die irgendwann erkennen, unter welchen Umständen Kühe zu melken sind. Ich gebe dir recht, dass die Spieler eigentlich ausgesorgt haben müssen.

Alleine die Personalie Götze wird interessant. Eigentlich für mehrere Leben ausgesorgt, aber einen schlechter dotierten Vertrag abgelehnt. Ich möchte das überhaupt nicht bewerten, aber seine Vorzeichen haben sich massiv verändert und so kann es an Mangel an Alternativen vielen ergehen.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
562440 Einträge in 6625 Threads, 12086 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 30.03.2020, 08:30
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum