schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Gehaltsverzicht von 10-20% - je nach Saisonverlauf (BVB)

Arrigo Sacchi, Ort, Dienstag, 24. März 2020, 12:15 (vor 11 Tagen) @ Kayldall

Tja, immer diese % Zahlen. Ich wollte auch erst schreiben, 10-20% klingt wenig, wo man doch bei anderen Vereinen von Verzicht auf 30% Gehalt lesen kann aber das ist ja relativ. 10-20% von hohen Gehältern ist womöglich mehr Geld als 30% von kleineren Gehältern. Ich hab im Zusammenhang mit dem BVB auch etwas von einer Staffelung gelesen, was ja Sinn machen würde, der Fairness halber. Ein Spieler der weniger verdient, für den ist es natürlich schwieriger auf 30% zu verzichten obwohl es bei dem der mehr verdient natürlich mehr Geld ausmacht.

Die Staffelung zielt auf die 10% bei Geisterspiel und 20% bei komplett Ausfall ab.

Zum Rest des Textes: Natürlich ist 20% von 1000 mehr als 20% von 5000. Verhätlnismäßig, tut es aber einem Studenten genauso weh wie einem Manager mit Hauskredit, Familie und 2 Autos diese 20% abzugeben.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
564320 Einträge in 6644 Threads, 12088 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 04.04.2020, 11:09
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum