schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Was sagt eigentlich die Kirche? (Corona)

pornstache @, Wissedal (zwische Monnem un Kallsruh), Montag, 23. März 2020, 10:55 (vor 137 Tagen) @ CrimsonGhost

Der Chef der russisch-orthodoxen Kirche in Berlin sieht die Corona Pandemie als Gottesstrafe für Transsexualität, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

Das ist natürlich Schwachsinn und übelste Hetze.

Angesichts dessen, dass die Pandemie von Fledermäusen auf den Menschen überging, handelt es sich entweder um Draculas Rache oder eine Verschwörung des Jokers gegen Batman.


Der hochgeweihte Erzbischof von Podolsk Tichon, Leiters der russisch-orthodoxen Diözese von Berlin und Deutschland, hat hingegen alle Geistlichen und Laien aufgerufen, die staatlichen Anordnungen strikt zu befolgen und für das Gebet zur Abwendung der Seuche zu verstärken.

https://rokmp.de/de/deutsch-botschaft-des-erzbischofs-von-podolsk-tichon-leiters-der-diozese-von-...

Stattdessen wurden nun diverse Gottesdienste auf youtube übertragen und die Leute halten sich auch zu 99% an alles. Anfangs gab es schon noch viele Stimme, die meinten, in den orthodoxen Tempeln könne einem nichts geschehen, aber dies wurde nun klargestellt.

Von übelster Hetze lese ich dort allerdings nichts.

Richtig ist jedoch, dass die russisch-orthodoxe Kirche gerade in der gegenwärtigen Heiligen und großen Fastenzeit allen ihren Gliedern (und allen Menschen) empfiehlt, sich durch intensives Fasten, Beten und vor allem durch aufrichtige sowie intensive Reue über die eigenen Sünden ein Schutzschild gegen die den ewigen - und nicht nur zeitlichen - Tod bringende Sünde anzulegen. Das ist viel sinnvoller als nun in Furcht über die Frage zu erstarren, ob man morgen, in zehn oder in 50 Jahren stirbt.

Hierdurch wird man aber dennoch nicht nur von dem ewigen Verderben bewahrt, sondern wird bereits in diesem Leben Gesundheit und Schutz erfahren.

Es wird auch kaum jemanden geben, der der Ansicht ist, dass Gott diesen Virus als Strafe geschaffen hätte, auch nicht Erzbischof Tichon. Jedoch kann es sein, dass Er die Ausbreitung eine Zeit lang zulässt, um den Menschen zur Umkehr zu bewegen. Dass dies in den sog. westlichen Zivilisationen, in denen sukzessive immer extremere Verirrungen zum gesellschaftlichen Kult erhoben werden, besonders nötig ist, steht aber außer Frage .

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
611948 Einträge in 7184 Threads, 12185 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 07.08.2020, 17:21
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum