schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Was ist Mike Büskens eigentlich für ein Trottel? (Fußball allgemein)

Phil @, Freitag, 15. März 2019, 09:48 (vor 67 Tagen) @ midsommardav

Quatsch! Sofern er keine besseren Angebote hatte (und der Arbeitsmarkt ist für mehr als 95% der Fußballlehrer schwierig, frag mal Peter Neururer) und er offensichtlich arbeiten will, soll er stattdessen lieber von der Couch aus auf neue Angebote warten? So bleibt er im Rhythmus und wie der aktuelle Fall zeigt, war es ja kein Problem, den Job beim DFB gegen einen schlechteren einzutauschen ;)

Büskens ist in Düsseldorf schnell nach 5-6 Monaten 2013 in Liga 2 gescheitert.

Dann war er ca. 1,5 Jahre ohne Job als Trainer, um dann für 3 Monate noch einmal in Fürth in Liga 2 zu arbeiten.

Circa 1 Jahr war er dann wieder ohne Job und übernahm dann Rapid Wien 2016, um nach 5-6 Monaten dort wieder rauszufliegen.

Danach war er dann 2 Jahre ohne Job als Vereinstrainer und stieg im Sommer dann bei der U15 Nationalmannschaft, wo es aber ja in erster Linie als Schwerpunkt um die Sichtung von Nachwuchstalenten geht.

Büskens kann froh sein, dass er diesen Job überhaupt bekommen hat. Seine Trainerkarriere ist nicht dergestalt, dass er jdf in Deutschland im höheren Segment überhaupt irgendwo noch einmal Kandidat hätte werden müssen.

Und nun kommt halt wieder Schalke. Wo er ja schon die ganze Zeit als Berater und weiß ich was mit involviert ist und wo er einfach ein hohes Standing hat. Und dieser Lage dann halt auch nicht sonderlich viel Konkurrenz auszustechen hatte, denke ich...


MFG
Phil

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
436533 Einträge in 5122 Threads, 11650 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 21.05.2019, 14:51
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum