schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Neu auf schwatzgelb.de: Der BVB in der NS-Zeit - eine Spurensuche (BVB)

PatBorm @, Montag, 02. Dezember 2019, 13:55 (vor 8 Tagen) @ Sascha

Die langfristigen Kontinuitäten finde ich tatsächlich auch sehr spannend. Viel Personal im Verein und in der Mannschaft nach 1945 war auch schon in den Jahren zuvor dabei. Die von Rauball angekündigte Studie sollte auch hier genau hinschauen.


Es wäre allerdings doch auch verwunderlich, wenn es dort anders als in Politik und Verwaltung abgelaufen wäre.

Definitiv. Aber die spätere Zeit gibt eben auch Hinweise auf die Zeit zuvor. Dass die Festschrift von 1969 teilweise wörtlich die Passagen von 1939 wiedergibt, zeigt zum Beispiel nicht nur die Kontinuitäten über 1945 hinaus. Das Beispiel zeigt auch, dass die von dem nationalsozialistischen Dietwart verfasste Festschrift von 1939 nicht ein reines Propagandawerk war, das im Vereinsleben ignoriert war, sondern dass es tatsächlich das Wesen des Vereins ganz gut trifft.

Gleichzeitig ist es interessant, dass Busse nach dem Krieg nicht wieder in den Vorstand gewählt wurde. Die heute gerne erzählte Geschichte, dass er quasi der Retter des BVB in der NS-Zeit gewesen war, scheint damals also noch nicht gegolten zu haben.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
508693 Einträge in 6034 Threads, 11940 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 10.12.2019, 17:07
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum