Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Vorbild 9/11? (BVB)

Steffl @, Samstag, 22. April 2017, 03:09 (vor 522 Tagen) @ Realist83

Da ist dann natürlich die Frage, wie man "seriöse Quelle" definiert.

Es gibt eine wissenschaftliche Studie mit dem Titel "Detecting abnormal trading activities in option markets" von Finanzprofessor Marc Chesney der Universität Zürich, Assistenzprofessor Loriano Mancini vom "Swiss Finance Institute" der ETH Lausanne sowie dem UBS-Analyst Remo Crameri, die den Auffälligkeiten mit Put-Options nachgegangen sind. Ich hab die Studie vor einiger Zeit mal gelesen und fand sie ganz aufschlussreich. Ist natürlich die Frage, wie sehr man sich (auch zeitlich) mit einem Thema auseinandersetzen möchte.

Danke, die von dir genannte Quelle kann man dann schon als seriös einstufen, das ist mir lieber als Spiegel Online. Ich hatte deinen Ursprungspost schlicht falsch verstanden. Dein "Optionen wurden u.a. von den Versicherungsunternehmen der WTC (Allianz/Münchner Rück) und der beteiligten Fluggesellschaften gekauft" habe ich als "Die beiden genannten Versicherungen haben Optionen gekauft und auf 9/11 spekuliert" interpretiert. Dem wollte ich vehement widersprechen. Das Optionen mit den Versicherungen/Airlines als Underlying vermehrt gehandelt wurden, hatte ich auch schonmal gehört, deine zitierte Studie bestätigt das auf den ersten Blick ja auch. Sorry für das Missverständnis.

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
351033 Einträge in 3963 Threads, 11386 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 26.09.2018, 12:44
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum