schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Wie lange können wir die Ausrede "Anschlag" nun eigentlich nutzen? (BVB)

nickeltiegel @, 44139, Mittwoch, 19. April 2017, 23:19 (vor 737 Tagen) @ wisco

Nicht falsch verstehen, ich will den Anschlag nicht runterspielen, aber zurzeit gehen alle (Fans und Medien und Fritz) sehr behutsam in Sachen Kritik mit dem BVB um. Dabei waren wir heute unfassbar schlecht. Was passiert wenn wir in München untergehen? Oder/Und nur 4. in der Buli werden? Können wir es dann auf den Anschlag schieben? Bis wann hat die Mannschaft Schonfrist?

Ausrede.
"Anschlag".

Niemand kann in die Köpfe der Spieler schauen. Unabhängig davon, ob sie heute verloren haben, vielleicht grübelt der eine oder andere Spieler, ob dieser "Sport", dieses Geschäft Profifußball es tatsächlich wert ist, Ziel von gezielten Anschlägen zu werden. Und im Rahmen dieser Überlegungen priorisieren sie richtig und beenden ihre Karrieren. Lass es nur 4 Leute sein. Wir hätten ein Problem.

Aber hey. Ist ja schon eine Woche her. Und eigentlich ist ja auch nichts passiert, Bartra kann ja sogar schon mit zum Spiel.

Eintrag gesperrt
 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
423165 Einträge in 4981 Threads, 11612 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 26.04.2019, 14:03
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum