schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

UEFA Zensur (WM / EM aktuell)

markus, Mittwoch, 10.07.2024, 00:06 (vor 8 Tagen) @ CF

Irgendwie nervig, wie man verkrampft versucht, unangenehme, aber journalistisch relevante, Dinge wie Flitzer, Pyro oder andere Fehlverhalten konsequent nicht zu zeigen. Das Hochglanzprodukt soll nicht beschädigt werden.


Was ist daran relevant, wenn irgendein Selbstdarsteller für ein Selfie auf den Rasen rennt?
Und da die Reporter das regelmäßig erwähnen, kann von Zensur auch keine Rede sein. Man muss die aber nicht auch noch durch Fernsehpräsenz bestärken. Social Media reicht schon.


Wird hier ganz gut erklärt https://www.digitalfernsehen.de/news/inhalte/fernsehen/wegen-uefa-zensur-zdf-will-eigene-kameras-nutzen-427927/

Bei dieser EM haben die ÖR offenbar keine eigenen Livekameras im Einsatz.

Das Problem liegt auch ganz woanders. Die UEFA will dem TV-Zuschauer ein Produkt vorgaukeln, das nicht der Realität entspricht. Vielleicht mal mehr Energie hineinstecken, um das flitzen an sich zu unterbinden (Ordner schulen, mehr Ordner einsetzen?) statt einfach nur den Eindruck zu erwecken, als sei tatsächlich alles Hochglanz.


Nein. Der Artikel ist zunächst einmal 8 Jahre alt. Inzwischen hat sich insbesondere im Selbstdarsteller/Influencer Bereich einiges verändert. Und die UEFA will lediglich solche miesen Selbstdarsteller und Gewaltszenen aus den Liveaufnahmen raushalten, weil es nichts mit dem Spiel zu tun hat. Wenn die ÖR oder Privaten(?) solche Szenen dennoch zeigen wollen, dann sollen sie das gefälligst zeitversetzt tun und nicht aus Sensationsgeilheit unbedingt live.

Es hat nichts mit Sensationsgeilheit zu tun, auch über besondere Geschehnisse abseits des Spielgeschehens zu berichten. Es ist journalistische Pflicht genau das zu tun, vor allem dann, wenn es unangenehm ist. Man sollte der Uefa nicht die Klöten dafür lecken, dass sie zu dusselig ist, gewisse Dinge organisatorisch zu unterbinden.

Die Argumente haben sich in den letzten acht Jahren nicht geändert. Man hat es wunderbar beim Champions League Finale gesehen. Auf Dazn wurden weder die Flitzer noch die Pyrotechnik zu Beginn der 2. Halbzeit gezeigt. Im ZDF gab es alles unzensiert zu sehen, weil es Teil der Veranstaltung war.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1288377 Einträge in 14097 Threads, 14013 registrierte Benutzer Forumszeit: 17.07.2024, 18:41
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln