schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Typische Berater-PR (BVB)

Vati Morgana, Berlin, Dienstag, 11.05.2021, 16:32 (vor 258 Tagen) @ DomJay
bearbeitet von Vati Morgana, Dienstag, 11.05.2021, 16:42

Meunier hat hier vollkommen enttäuscht, das kann man glaube ich sagen. Defensiv destabilisiert und offensiv zu wenig geleistet. Ob er positiv für die Mannschaft ist kann ich nicht beurteilen, mit der Leistung wird es aber schwer voran zu gehen.

Wobei mich gerade dieser Vorwurf irritiert. Er hat seine Schnitzer und Wackler gehabt, dennoch standen wir lange Zeit mit Meunier deutlich stabiler als ohne.
Zum Vergleich: die ersten 14 Spiele mit Meunier 1,1 Gegentore im Schnitt, die 7 Spiele während seiner beiden Verletzungspausen waren es dann durchschnittlich 2,3 Gegentore.

Am Ende ist es bei ihm bestimmt auch Kopfsache. Er rannte offensiv zweifelsfrei seinen Ansprüchen hinterher, hatte dann mit fortschreitendem Saisonverlauf auch immer mehr defensive Schnitzer. Plötzlich verliert er dann nach einer weiteren Verletzungsunterbrechung zu Recht seinen Stammplatz.
Das heißt aber nicht, dass er sich unter einem neuen Trainer zur neuen Saison nicht wieder aus dem Loch rausarbeiten kann.

Auch wenn die Meinung unpopulär ist, aber er hat den Nachweis bereits erbracht, dass man mit ihm stabil stehen kann. Seine Vorteile in der Luft und Geschwindigkeit sind, ganz unabhängig von der üblen Verletzung von Morey, auf lange Sicht sicher auch ein Trumpf.
Also wenn wir keinen Abnehmer für Meunier finden, denke ich dass er weiterhin seine Einsätze bekommen wird.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


882022 Einträge in 9909 Threads, 13092 registrierte Benutzer, 442 Benutzer online (64 registrierte, 378 Gäste) Forumszeit: 24.01.2022, 14:32
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln