schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Mbappé möchte wechseln (Fußball allgemein)

Fred789, Ort, Sonntag, 13. September 2020, 14:55 (vor 16 Tagen) @ Will Kane


was auf der einen Seite gut wäre für uns, auf der anderen Seite müsste Bayern dann wie wir mehr auf junge Talente setzen, würde uns also vermehrt Konkurrenz machen


Das tun sie doch bereits seit längerem.

Und damit meine ich nicht nur die Verpflichtung von jungen Spielern wie Kimmich oder Davies, etc., die gleich für den Profikader vorgesehen sind oder nur eine relativ kurze Akklimatisierungsphase in der U19/U23 haben, bevor sie zum Profikader stoßen.

Sondern auch (und vor allem), dass Bayern in den letzten Jahren für die unteren Jahrgängen des Nachwuchsbereiches sehr viele hochtalentierte Spieler aus dem In- und Ausland geholt hat.

Was internationale Toptalente anbelangt, so ist es seit längerem so, dass diese aus der Bundesliga meistens nicht nur vom BVB, sondern auch von Bayern und Leipzig umworben werden. Wir haben da wahrscheinlich immer noch einen Vorsprung hinsichtlich der Attraktivität, da wir mehr Spielzeit bieten können als die z.B. Bayern. Was allerdings nicht in Stein gemeißelt sein muss.

bei Bayern kann ich dir zustimmen, bei Leipzig nicht; Haaland hätte bei Leipzig genauso viel Spielzeit bekommen wie bei uns; glaube nicht, dass Haaland (und die anderen Top-Talente) zu uns kommen nur wegen genügend Spielzeit, sondern wegen

genügend Spielzeit und(!) Top-Gehalt

für unseren Kader haben wir in der BL die mit weitem Abstand höchsten Gehaltskosten (hinter Bay) , weil eben die Top-talente bei uns auch Top verdienen. Und genau das spielt neben der Spielzeit eine genauso große Rolle warum sich viele für uns entscheiden

Anhand dieses Spielers von PSG wird auch der Unterschied zu uns deutlich. Dembélé, Sancho, Haaland und Co kommen nicht zu uns, um zu bleiben. Sie wollen mittelfristig zu einem Top 5 - Club in Europa, dort im Rampenlicht stehen, Erfolge feiern und viel Geld verdienen. Auch wenn diese Spieler bei uns ebenfalls finanziell sehr gut gestellt sind, in der CL spielen und nach Bayern bei einem Topteams der Bundesliga sind, so stellen sie für uns einen wichtigen Baustein zur Finanzierung dar, um uns irgendwo am Ende der Top 12 Europas halten zu können.

manchmal frage ich mich, ob diese Strategie - rein finanziell betrachtet - wirklich die Beste ist: denn den Ablösesummen muss man auch die Mehr-Kosten gegenüber stellen, hätten wir z.B. im letzten Jahr insgesamt 40 Mio. EUR weniger Gehaltskosten gehabt, wäre dies bei gleichen Einnahmen eben 40 Mio. EUR mehr Gewinn - und wir hätten bei diesem Bsp. immer noch die höchsten Gehaltskosten (hinter Bay)

Was es auf Sicht auch sehr schwer machen wird, genügend Stabilität in den Kader / die Mannschaft zu bekommen, um Meister werden zu können.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
629408 Einträge in 7431 Threads, 12181 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 29.09.2020, 05:22
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum