schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Coronavirus: Wie die Telefonkonferenz eskalierte (Corona)

Slider125 @, Wolfsburg, Montag, 23. März 2020, 09:22 (vor 11 Tagen) @ quincy123 Eintrag verschoben durch CHS

Sehe ich ganz genau so. Einmal über den großen Teich geschaut werden Soforthilfemaßnahnen von den Demokraten aktuell sogar blockiert. Ganz ehrlich so grausam ab und an unsere Regierung auch ist. Gemessen an den Reaktionen oder den Umgang mit der Krise mit anderen Staaten bin ich aktuell doch heilfroh in Deutschland zu leben. Wir haben mehr Beatmungsgeräte in Deutschland als Italien, Spanien, England und Frankreich zusammen. In unserem Land wird auch jeder gleich behandelt. Das eine Merkel nun in Quarantäne geht ist ein absolut gutes Zeichen. Es ist Verantwortungsvoll oder glaubt ihr das ein Putin oder Trump sich verschanzen würden? Auch die Diskussion zwischen Laschet und Söder sind nachvollziehbar. Ein Markus Söder hat in Bayern einfach den finanziell längeren Atem als ein Laschet in NRW. Zudem geht es hier auch um Themen wie Freiheit und Selbstbestimmung. Ich würde es eher beängstigend finden, wenn es hierzu keine Diskussion geben würde. Bis auf Herrn Spahn der in der aktuellen Situation sogar noch auf den Pflegeschlüssel besteht und damit die Krankenhäuser in der aktuellen Situation in den finanziellen Ruin treiben würde sind alle verglichen mit anderen Ländern sehr gut damit umgegangen.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
564241 Einträge in 6639 Threads, 12088 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 03.04.2020, 22:11
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum