schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Gegen Hertha sollte es Delaney auch richten können... (BVB)

Jones @, Lippstadt, Donnerstag, 14. März 2019, 20:44 (vor 5 Tagen) @ -RoB-

Dazu wieder Götze und Reus zentral (die in Berlin ohnehin besonders gefordert sein werden).


Bin ich auch für. Was haben wir zu verlieren? Die Bayern werden aus den nächsten beiden Spielen gegen Mainz und Freiburg wahrscheinlich sechs Punkte holen. Wir haben auf Platz 5 nach hinten 14 Punkte Vorsprung. Kann nur darum gehen, in Berlin zu gewinnen.


Ich mag fast behaupten, dass man gegen alle Mannschaften ausser Bayern, Leverkusen, RB, Gladbach und Frankfurt auf die Doppel-6 verzichten kann, solange der eine 6er dann halt ein 6er! (und eben nicht Weigl) ist. Götze und Reus (in entsprechender Form) zusammen bringen da deutlich mehr.
Da ich davon ausgehe, dass Hertha eher defensiv spielt, komme ich halt auch zu der Hypothese, dass es daher auch mehr auf diese Leute ankommt und gar nicht so sehr darauf ob nur der 1a oder 1b 6er spielt.

Das ist das einzig was ich Favre vorwerfe. Das er, gerade in der Rückrunde, gegen die kleinen Teams wie Nürnberg, Hannover und Augsburg mit einer Doppel 6 agiert hat, was meiner Meinung nach überhaupt nicht notwendig ist. Diese Teams tun viel zu wenig für die Offensive, als dass wir einen offensiven dafür opfern müssten.

Ansonsten hat Lucien Favre hier einen grandiosen Job bis heute abgeliefert, ich bin restlos begeistert von ihm. Bitte weiter so!

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
412089 Einträge in 4814 Threads, 11570 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 19.03.2019, 15:40
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum