Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

BVB hat "Matching Right": Was bedeutet das Erstverhandlungsrecht? (BVB)

Nolte, Samstag, 14. Juli 2018, 13:40 (vor 37 Tagen) @ dNL

Allzu viel wird es im Zweifelsfall nicht bringen, erst recht nicht, wenn der Spieler sich auf einen Wechsel zu einem anderen Verein festgelegt hat. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es einen kleinen Vorteil bieten könnte, wenn Hakimi in zwei Jahren den Eindruck hat, dass er bei Madrid nicht zum Zug kommen wird und deshalb mit zwei oder mehr anderen Vereinen parallel verhandelt. Wenn Hakimi beispielsweise dann mit Arsenal verhandelt und Arsenal bei Madrid anfragt, erfahren wir davon und können eventuell dazwischengrätschen und Hakimi ein besseres Angebot machen.
Es bringt uns also dahingehend was, dass Hakimi nicht in zwei Jahren plötzlich woanders einen Vertrag unterschreibt, ohne dass wir vorher davon erfahren. Aber wenn der Spieler in zwei Jahren nicht bei uns bleiben möchte, dann haben wir davon nichts, das stimmt natürlich.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
338493 Einträge in 3773 Threads, 11379 angemeldete Benutzer, 183 Benutzer online (23 angemeldete, 160 Gäste) Forums-Zeit: 20.08.2018, 17:14
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum