schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Labbadia-Kohfeldt (BVB)

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Freitag, 22. Mai 2020, 22:52 (vor 8 Tagen) @ Philipp54

Tja. Pech für Werder. Das wäre es gewesen.


das stimmt. aber die haben schon etwas einen narren an Kohfeldt gefressen (wohl auch geprägt durch die vorherigen Trainererfahrungen) und werden wohl auch mit ihm absteigen.


Akso ist Kohfeldt soetwas wie der "antiTuchel" beim BVB

Mit Kohfeldt wird Werder abgestiegen, Tuchel wird nach einem Titel vom BVB vor die Tür gesetzt.


.......
Sorry der Spruch musste sein. Weil es passt ;)

Aber TT haben wir genug durchdiskutiert hier letztens.


Du Schlingel Du.
Gut, Du hast das letzte Wort, ich eines der Ersten bei seiner Entlassung. Begründet mit einer Meinung eines sehr fähigen Mannes in der Branche und jemanden, der mit Tuchel die Schulbank gedrückt hat. Das verrückte daran ist, dass es genauso eingetroffen ist, wie er es vorausgesagt hatte. Auch die landläufige Meinung aus Mainz, sah der Mann, der sehr nah dran ist, erheblich anders.
Kann sein, dass es einer meiner ersten Beiträge war. Wir saßen damals in einem Boot und schauten uns nach einem Spiel die Speicherstadt an.

Und deine Erfahrungen werden Dich einen TT besser einschätzen lassen, als die paar medialen Auftritte, die ich dafür als Referenz habe.


Könnten wir uns darauf einigen? :

BVB - Tuchel in a Nutshell

Tuchel kam nach Klopp zum BVB und hatte die eigentlich schon fast unmögliche Aufgabe, das "schwarze Loch", welches sein Vorgänger hinterließ, sofort zu stopfen.
Da Tuchel aber noch zusätzlich gleichzeitig den nächsten Schritt mit dem Verein machen wollte, ohne Rücksicht auf Spieler/Umfeld /Verluste, und dabei sein schwieriger Charakter ihm im Weg stand,
brauchte es höchstens noch den "Anschlag", um eine Situation entstehen zu lassen, die keine Gewinner hervorbrachte.

......
Ich hoffe das war politisch korrekt genug.


Die Frage wäre eventuell noch,
würde ein TT auch heute beim BVB (zB zur neuen Saison hin) ohne Klopp als Vorgänger und dessen Erbe und ohne Anschlag genauso scheitern?

Das werden wir aber nicht erfahren.

Also, lass uns wirklich einen Haken an die TT Geschichte machen, gute Nacht.

Und ich bin bestimmt nicht sein Fanboy, aber genauso wenig bin ich ein Freund des unsportlichen Nachtretens.

Deswegen die Konterreaktion immer.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
586149 Einträge in 6875 Threads, 12124 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 30.05.2020, 19:13
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum