schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Ballspiel.vereint! - Hömma, wat singste da eigentlich? (BVB)

Donkstereo, Dortmund, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 15:50 (vor 75 Tagen) @ RE_LordVader

Bin da anderer Meinung. Grade im Angesicht der ekelhaften Verbrechen der Nazis sollte zumindest ihre neudefinierte Rhetorik nicht einfach ohne zu hinterfragen uebernommen werden. Es gab nicht ohne Grund schon gegen Ende des Weltkrieges Ideen von deutschen Kuenstlern und Autoren die deutsche Sprache im Angesicht des Holocaustes und des unendlichen Leides zu verwerfen.
Das erinnert mich immer an eine Gaensehautszene in Schindlers Liste.
Schindler (Nach Missverstaendnis in Diskussion mit Stern): "Ach Stern, muessen wir denn eine komplett neue Sprache erfinden?"
Stern: "Ich glaube schon."

So weit zu gehen war natuerlich utopisch, dennoch sollten wir nicht anfangen, von Nazis entwuerdigte Sprache wieder salonfaehig zu machen, grade weil es sich so leicht vermeiden laesst.

Ich jedenfalls hab schon lange Worte wie "abartig (Entmenschlichung)", "Sonderbehandlung (Wem damals eine "Sonderbehandlung" zu Teil wurde hat es nicht ueberlebt)" oder Phrasen wie "jedem das Seine" aus meinem Vokabular gestrichen.
Diese schoene Sprache wurd halt teilweise vom Nationalsozialismus unwiderruflich versaut.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
400085 Einträge in 4684 Threads, 11535 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 19.02.2019, 10:35
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum