schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

PK heute (BVB)

NGM, Ort, Mittwoch, 12. Februar 2020, 22:18 (vor 5 Tagen) @ Knolli

Und ich kann mir schwer vorstellen, dass ein Trainer, der - um die generelle Forenmeinung mal ein klein wenig überspitzt wiederzugeben - taktisch limitiert ist, keinerlei Motivationsfähigkeiten hat, kein Selbstbewusstsein ausstrahlt und weitergibt, stur und kritikresistent ist, kommunikationsunfähig ist, eine mangelhafte Kaderführung betreibt, falsche Personalentscheidungen trifft und nicht auf stoffel85 und Fluegelflitzer hört, kurzum also so ziemlich der schlechteste Trainer der Welt ist, bei all seinen Trainerstationen zumindest zeitweise Erfolg haben kann, teils sogar großen Erfolg.

Selbstverständlich hat Favre eine ganze Reihe an Angriffpunkten und Attributen, die dazu führen, dass er niemals in die Riege der absoluten Spitzentrainer wie Klopp, Guardiola, Pochettino, vielleicht auch Tuchel oder Nagelsmann, vordringen konnte und höchstwahrscheinlich auch nicht mehr wird. Dennoch wage ich zu behaupten, dass Favre zu den besseren Trainern im europäischen Fußball gehören dürfte, sagen wir mal Top 25 oder so.

Mich regt es einfach unheimlich auf, dass inzwischen jeder Furz und Bums genutzt und interpretiert wird, um Favre irgendwie ans Bein zu pinkeln und aufzuzeigen, was für ein schlechter Trainer (oder auch Mensch, teilweise gehts ja sogar ins Persönliche!) Favre ist. Da wird dann eine Situation hergenommen, in der Emre Can seine Vorderleute zur Defensivarbeit mahnt, und daraus wird geschlussfolgert, dass er das tun muss weil Favre zu blöd ist seinen Job zu erledigen. Ums mal mit Kalle Rummenigge zu sagen: Gehts denn noch?
Jeder individuelle Fehler eines Spielers und jedes nicht gewonnene Spiel wird irgendwie, und seis auf die absurdeste Art und Weise, direkt mit Favre verknüpft. Hauen wir jemand 5:0 weg, kommt aber niemand auf die Idee, das auf Favres Rechnung zu schreiben. Dann wars wahlweise die geniale Qualität der Spieler, der schwache Gegner, Glück oder im Idealfall hat das Team einfach das Coachen übernommen, weil Lulu mal wieder zu doof dafür war. Leute...

Finde den Umgang mit der Person Favre einfach verdammt unfair, undifferenziert und eindimensional.

Das scheint aber die Fußballwelt nicht so zu sehen wie du, bis jetzt war er nicht so oft bei einem Top 25 Verein. Wenn er so gut wäre würde nicht in Nizza landen nach Gladbach. Natürlich besteht die Möglichkeit daß alles Gurken sind bei den Top Teams.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
535962 Einträge in 6379 Threads, 12021 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 17.02.2020, 20:26
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum