schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Der BVB - Feyenoord Rotterdam und Mainz 05 - Testspielthread (BVB)

Trainer09 @, Bochum, Sonntag, 12. Januar 2020, 14:45 (vor 214 Tagen) @ Flemm

Insgesamt kann man zum Spiel gegen Mainz festhalten, dass das gar nichts war. Die altbekannten Probleme aus der Hinrunde (Standards, individuelle Fehler, fehlendes Pressing) sind leider nach wie vor vorhanden.
Hier und auch auf anderen Seiten mahnen manche User ja an, dass es nur ein Testspiel war und man da gar keine Schlüsse draus ziehen kann. Das sehe ich etwas anders, ansonsten könnte man solche Spiele ja auch gleich sein lassen und stattdessen im Training etwas 11 gegen 11 spielen.
Gerade Ansätze in Standards und Pressing sollte man aber in solchen Testspielen ganz gut sehen können, wenn man darauf im Training wert gelegt hat. Dass dies so gar nicht der Fall war, stimmt mich schon etwas bedenklich im Hinblick auf Augsburg und die Rückrunde.


Das würde stimmen unter der Prämisse, dass man explizit in diesem Testspiel Standards und Pressing testen wollte. Eventuell lag für genau dieses Testspiel aber der Fokus gar nicht darauf, sondern auf anderen Dingen. Wer weiß das schon, außer dem Team.


Der Plan wird kaum gewesen sein, Standards absichtlich schlecht zu schießen und zu verteidigen und überhaupt nicht zu pressen.
Dass unser Neuzugang im Sturm gegen Spielende seine 4 verdutzten Nebenleuten erst wild mit den Armen wedelnd dazu auffordern muss, auch nur etwas ins Pressing zu gehen, ist bezeichnend. Mir fehlt diese Grundhaltung der Mannschaft, auch mal Bälle hoch und aggressiv erobern zu wollen. Scheinbar ist dies unter Favre aber nicht gewünscht/gekonnt, was mMn ein großer Fehler ist.

Ich glaube ich habe das Wort "Pressing" von Favre noch nie gehört. Bei der breiten Grundordnung geht das überhaupt nicht. Was aber das schlimmste ist. Der Kader ist halb für Pressing und schnelles Spiel nach vorne zusammengestellt, und halb für Kontrolle. Jeder spielt so, wie er will. Wenns schnell nach vorne geht siehts gut aus. Abgesichert ist das aber nicht, weil der Trainer es lieber kontrolliert als schnell hat.
Die Krönung ist dann halt eine Verpflichtung wie von Nico Schulz, der seit Jahren zeigt, dass er ein Spezialist ist für schnelles Spiel nach vorne. Und der funktioniert jetzt nicht. Man, welche Überraschung.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
613903 Einträge in 7208 Threads, 12185 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 13.08.2020, 18:30
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum