schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Haller (Fußball allgemein)

Kulibi77, Freitag, 15. März 2019, 00:52 (vor 69 Tagen) @ Argyle

Man sollte nicht vergessen, daß Haller bei der SGE zu 80% so viel Grün um sich hat wie bei uns während des Offensivspiels nur Bürki.. Ob das dann ausschließlich auf engstem Raum noch so gut klappt, müsste er erst mal beweisen, auch wenn er technisch sicherlich was drauf hat, erinnert er mich bisschen an Ramos,der ja vom Stil her so garnicht funktionierte.


Hatte Ramos nicht durchweg ne ziemlich gute Torquote?

Genau für die Situationen, wo es eng und vielbeinig wird, hat Haller eben zusätzlich noch 1,90 Meter Körperlänge zu bieten, mit der er auch mal ne ganz ordinäre Flanke reinköppen kann.


Größe ist nicht alles...

Haller ist zwar 15 Zentimeter größer als Alcacer, aber trotzdem haben beide bisher nur 2 Kopfballtore diese Saison erzielt. Haller hat 91 Tore in seiner Karriere und insgesamt 11 Kopfballtore erzielt (12%). Alcacer hat 57 Tore und davon 15 mit dem Kopf erzielt (26%).


Geht generell um physisches Spiel auf engem Raum. Ball runterpflücken, behaupten, abschirmen, weiterleiten. Also mit dem Rücken zum Tor, um mit den vielen Dribblern und Nase-zum-Tor Spielern zu alternieren. Giroud hat als Mittelstürmer genau null Tore in der gesamten WM geschossen und war trotzdem wichtig für die Taktik und Statik im Spiel des Weltmeisters.

Haller kann das mit 1,90 Meter und knapp 80 Kilo sicher deutlich besser als Paco.

Und, um jetzt nicht wieder „dann stell doch Zhagadou vorne rein“ lesen zu müssen. Es geht nicht ausschließlich um diese Qualität, sondern *auch*. Um eine (sehr wichtige) Facette mehr im Repertoire.

Ja, das kann Haller richtig gut. Hat glaube ich sogar die beste Kopfballzweikampfquote in der Bundesliga. Aber sein Torquote per Kopf ist halt in seiner gesamten Karriere sehr bescheiden und darum ging es davor ("ordinäre Flanke reinköppen"). Und dieses Ball nach vorne zum Stürmer pöhlen und der macht dann schon was damit, das ist halt sehr wichtig wenn man wie Frankfurt im Schnitt nur 40% Ballbesitz hat, aber das ist bei uns in 90% der Spiele nicht der Fall. Normalerweise stehen wir vor anderen Problemen. Und da kann ich Favre schon verstehen, dass er keinen 30 Millionen Transfer haben will, den er eigentlich in 90% der Spiele nicht wirklich braucht.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
437400 Einträge in 5129 Threads, 11651 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 23.05.2019, 12:56
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum