Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Steinhaus erste Schiedsrichterin in der Bundesliga (Fußball allgemein)

Melange @, Berlin, Samstag, 20. Mai 2017, 06:41 (vor 428 Tagen) @ Kayldall

Stimmt nicht. Ein wichtiges Instrument zur Gleichberechtigung ist Affirmative action. Dies sieht die bewusste Bevorzugung bestimmter Gruppen vor. Hintergrund ist folgender.

Leistungen fallen nicht vom Himmel, sondern haben eine Biografie. Menschen, die aufgrund von Geschlecht, Hautfarbe, Gesundheit, Klasse etc. schon immer privilegiert waren, haben bessere Chancen leistungsstärker zu sein. Daher reproduziert eine reine Leistungsentscheidung die Bevorzugung.

Im Beispiel wäre das so, dass Schiedsrichterinnen eben nicht so früh gefördert wurden, weil eh nicht vorgesehen war, dass sie im Fernseh-Männer-Bereich pfeiffen.

Wenn es keine Affirmative Action gibt, dann ist es häufig so, dass benachteiligte Gruppen im Übrigen bessere Leistungen bringen müssen. Sie werden ganz anders beobachtet und die Alteingesessenen warten nur auf Fehler.

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
329968 Einträge in 3636 Threads, 11367 angemeldete Benutzer, 195 Benutzer online (43 angemeldete, 152 Gäste) Forums-Zeit: 21.07.2018, 22:51
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum