schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Rund 70 Millionen Euro: FC Bayern verpflichtet Flügelstürmer Olise (Fußball allgemein)

Will Kane, Saarbrücken, Sonntag, 07.07.2024, 23:17 (vor 12 Tagen) @ micha87

Kannte ich nicht, musste ich erstmal googlen.
Interessant, dass Bayern versucht in der PL mitzuhalten bzw. Verstärkungen sucht.
Wahnwitziges Gesamtpaket für ein Spieler, der letzte Saison nur 19 Spiele gemacht hat.


Dabei 10 Tore und 6 Assists.
Sind jetzt nicht die schlechtesten Werte auf den ersten Blick. Preise sind sowieso mittlerweile absurd.

Dennoch: Sunday Oliseh > Michael Olise ;)

:D Ich glaube derlei Fachwissen kann man nur haben, wenn man noch parallel den Football Manager spielt. XD

Ich finde den Preis auch absurd, aber die Bayern wollen halt ein Zeichen an die Konkurrenz setzen. Dazu noch Palhinha für das Mittelfeld, heißt für mich die Kollegen Sane, Gnabry, Goretzka sollen womöglich mal andere Optionen prüfen.

Dass Goretzka, Gnabry, Coman und möglicherweise auch Kimmich die bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger freundliche Aufforderung erhalten haben, sich woanders nach einem neuen Job umzuschauen ist ja nicht neu.

Kimmich als rechten Verteidiger würde man wohl bei gekürzten Bezügen behalten wollen, aber ob der da mitmachen würde ist eine andere Frage. Bei Coman sind es seine Verletzungsanfälligkeit und die daraus resultierenden langen Ausfallzeiten, die man bei Bayern als nicht mehr tragbar ansieht.

Sané ist ebenfalls verletzungsanfällig und hat bislang zwar in den jeweiligen Vorrunden überzeugen können, in den entsprechend Rückrunden war er allerdings zumeist ein Ausfall. Gut möglich, dass man hier auch an Trennung denkt.

Sollten diese mit sehr hoch dotierten Verträgen ausgestatteten Spieler, zumindest die Mehrheit von ihnen, den Club verlassen, dann wird ein ordentliches Stück Gehaltsbudget frei. Neue Spieler, auch wenn für sie hohe Ablösesummen gezahlt werden müssen, werden nicht annähernd diese Gehälter erhalten. Womit sich das für Bayern von daher wieder rechnet.


Was ich dabei schwierig finde, da kommen jetzt teure Spieler die nicht die Sprache sprechen, da wird die Integration doch noch etwas dauern.

Wenn man sich den Kader der Bayern anschaut, dann dürfte es für französichsprachige Spieler keine großen Probleme geben, zumal der Trainer ebenfalls französischsprachig ist. Für englischsprachige Spieler dürfte das ebenfalls gelten.

Ob der portugiesischsprachige Palhinha vor seinem Wechsel in die PL Englisch beherrschte, weiß ich nicht. Zurechtgekommen ist er dort allemale. Was ihm auch zügig in München gelingen sollte.

Ich weiß definitiv von dem einen oder anderen Club, dass die Integration neuer Spieler (nicht nur, aber gerade wenn sie aus dem Ausland stammen) heute auf einem ganz anderen Niveau als noch vor zehn, fünfzehn Jahren erfolgt. Da herrscht mittlerweile eine hohe Professionalität vor.

Dass es ohne die Bereitschaft des einzelnen Spielers am Ende nicht gehen wird, ist auch klar.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1289397 Einträge in 14104 Threads, 14015 registrierte Benutzer Forumszeit: 20.07.2024, 06:13
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln