schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

EM 24: Tipps/Prognosen/Erwartungen? (WM / EM aktuell)

Zaungast, Dienstag, 11.06.2024, 19:53 (vor 34 Tagen) @ herrNick
bearbeitet von Zaungast, Dienstag, 11.06.2024, 20:12

Kein Spieler wird gezwungen zur NM zu fahren. Allerdings pausieren idR nur die wirklich etablierten Spieler trotz einer Einladung. Weil es den Marktwert steigert und vermutlich innerlich auch eine Art Ritterschlag ist, zu den besten zu gehören.
Und die Steigerung des Marktwertes und die höhere Bekanntheit eines Spielers fällt ja auch wieder auf den Verein zurück. Also glaube ich nicht, dass es für die Vereine völlig uninteressant ist NM Spieler zu haben.

Wir brauchen nicht den Sinn der Nationalmannschaften hinterfragen, dass steht nicht zur Diskussion. Dass die Nationalmannschaften jedoch auch einen gehörigen Teil an den vollen Terminkalendern der Spitzenfußballer haben, ist unbestritten.

Wenn ich die 60 potentiellen Saisonspiele 2023/24 von Füllkrug bis heute - ohne EM - gewichte, wären unter den 10 bedeutungslosesten Spielen einige Freundschaftsspiele der Nationalmannschaft.

Dass Länderspiele grundsätzlich sinnvoll sind, ja. Aber es gibt Grenzen. Und dazu zähle ich beispielsweise die drei Länderspiele im Juni, die dazu geführt haben, dass die Nationalspieler verspätet ins Teamtraining der Vereine eingestiegen sind und eine supboptimale Saisonvorbereitung genossen haben. Saisonvorbereitungen strecken sich heute ohnehin bis in die ersten Spieltage hinein. Nach drei Spieltagen wird man jedoch bereits erneut zu den Nationalmannschaften abgestellt, da ist die Grundlagenarbeit vielleicht mal gerade abgeschlossen.
Das ist zu viel und geht zulasten von Spieler und Vereine. Und nein, der Mehrwert von den Nominierungen von Wolf und Can letzten Sommer wird sich weder in den Marktwerten, noch im Abschneiden des DFBs bei der EM wiederspiegeln.

Früher war es normal, dass große Nationalspieler nur alle zwei Jahre eine richtige Sommerpause genießen. Heute haben sie dank Nations League, Freundschaftsspiele, Klub-WM gar keine langen Sommerpausen mehr.
Das zehrt zwangsläufig und wird früher oder später dazu führen, dass irgendwelche Turniere am Ende nur noch mit B-Mannschaften bestritten werden können. Wem das am Ende dient wird man sehen…


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1287441 Einträge in 14091 Threads, 14011 registrierte Benutzer Forumszeit: 15.07.2024, 20:01
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln