schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Ach, Didi, wo Impfsuppe? (Corona)

pactum Trotmundense, Syburg, Dienstag, 12.10.2021, 16:21 (vor 14 Tagen) @ Ulrich

Verwundert doch keinen. Didi hat damals die Gunst der Stunde genutzt und das Gerücht lancieren lassen, dass Präsident Trump die Firma feindlich übernehmen möchte, bzw. amerikanische Firmen dabei unterstützt. Dann hat er seine Freunde laut "haltet den Dieb" rufen lassen, die ein Einsteigen des Staates, also des Steuerzahlers, forderten um diese Übernahme zu verhindern. Er selbst stellt sich hin und erzählt, dass er ja niemals verkaufen würde. Also jedenfalls nicht an die Amerikaner in der Situation. Klar. Ende vom Lied: Steuergeld kommt, Börsengang steigert den Vermögenswert von Didis Privatschatulle um 3-5 Mrd. Euro und Trump weiß bis heute nicht was überhaupt ein CureVac ist.

Gegen die Förderung der Forschung durch den Staat für die Impfstoffentwicklung hätte ich nicht einmal etwas gehabt. In der Situation war es richtig von der Bundesrepublik entsprechende Fördermittel mit der Gießkanne zu verteilen. Ist schon okay für mich. Nicht jede Forschung führt dann letztlich zu einem positiven Ergebnis. Das ist eben so und gehört zur staatlichen Förderung von Wissenschaft und Forschung dazu. Nicht okay ist jedoch das Einsteigen des Staates in diese Firma auf Basis der Lügenspielchen von Didi, die einzig und allein sein persönliches Investmentrisiko auf 0% drückten. Typischer Fall von Verstaatlichung des Risikos bei der Privatisierung des Erfolgs.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


841071 Einträge in 9445 Threads, 13094 registrierte Benutzer, 444 Benutzer online (59 registrierte, 385 Gäste) Forumszeit: 26.10.2021, 17:07
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln