schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

TV-Gelder in Frankreich brechen massiv ein (Fußball allgemein)

Voomy @, Berlin, Friday, 11.06.2021, 17:49 (vor 98 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Als Frankreich vor einigen Jahren einen neuen Vertrag für die TV-Rechte bekommen hat, waren sie mit einem Mal mal höher, mal etwa gleichwertig - je nach Bonus - mit der Bundesliga. Nun stand die neue Rechtevergabe an. Wo bisher rund 1,1 Milliarden Euro gezahlt worden sind, wird das neue Paket an Rechten wohl nur noch rund 600 Millionen Euro + x beinhalten.

Der Grund dafür, dass die Zahl aus dem letzten Jahr über einer Milliarde Euro lag, war der Umstand, dass ein Konsortium aus Spanien und China mitgeboten hat. Nachdem die bisherigen Rechteinhaber (Canal +) bereits etwas spöttisch verlauten ließen, dass sie gespannt sind, ob der Partner die Vertragslaufzeit durchhält, waren sie tatsächlich im späten Jahr 2020 ausgestiegen. Nun sinkt also die TV-Verteilung um knapp 50% mit dem neuen Paket.

https://www.theguardian.com/football/2020/dec/15/ligue-1-clubs-stare-financial-abyss-tv-deal-collapses-mediapro (Zum Kollaps des alten Rechte-Inhabers)

https://www.reuters.com/article/france-soccer-tv/amazon-canal-win-main-tv-rights-for-french-soccer-league-1-media-idUSP6N2N800K Zum neuen Deal.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion


826219 Einträge in 9252 Threads, 13086 registrierte Benutzer, 369 Benutzer online (23 registrierte, 346 Gäste) Forumszeit: 18.09.2021, 00:45
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung