schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Ukraine treibt Slogan-Streit auf die Spitze (Fußball allgemein)

Goalgetter1990 @, Hockenheim, Friday, 11.06.2021, 14:59 (vor 98 Tagen) @ Grigori
bearbeitet von Goalgetter1990, Friday, 11.06.2021, 15:02

Vermeintlich nationalistisch?

Der Slogan Slava Ukraini! Heroiam slava! war der offizielle Slogan der faschistischen OUN-B von Stepan Bandera, die im zweiten Weltkrieg mit den Nazis kollaborierten und Massaker an der polnischen Zivilbevölkerung verübten.

Das wäre ungefähr so, als würde die deutsche Nationalmannchaft mit "Meine Ehre heißt Treue" auf dem Ärmel auflaufen.

Ich hoffe, die UEFA bleibt bei ihrem Nein zu diesem Dreck.

Nunja, ganz so eindeutig ist das nicht! Als jemand der in den letzten 6 Jahren mehrmals in Kiew war, kann ich zumindest sagen, dass der Slogan insbesondere in der Post-Maidan Zeit von den Demokratie-Befürwortern (allerdings auch von Nationalisten) sozusagen als nationaler Leitspruch genutzt wurde, was sich dann auch in der Auseinandersetzung mit Russland verstärkt hat und eine stärkere militärische Assoziation bekommen hat. So wird der Slogan auch heute noch oft genutzt. Dass der Spruch Kontroverse (gerade bei Russland) auslöst, klar. Auch kann man diskutieren, ob es sonderlich sinnvoll ist das aufs Trikot zu packen. Die "Beschwerde" aus Russland hat aber sicher andere Gründe, die jedem bekannt sind.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion


826122 Einträge in 9253 Threads, 13087 registrierte Benutzer, 528 Benutzer online (70 registrierte, 458 Gäste) Forumszeit: 17.09.2021, 18:35
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung